Ulrike Reisner

Der jüngste Terroranschlag auf das Nationalmuseum in Tunis hat wieder einmal vor Augen geführt, wie verwundbar das an sich völkerverbindende Element des Tourismus ist. Anschläge auf touristische Ziele in oder am Rande von Krisengebieten bergen aus der Sicht der Attentäter mehrere Vorteile: … […]
Zum TP-Blog