Aktueller Channel

TPT0012 | 16.03.2011 | 14:23 | Channel: Tourismuswirtschaft

Aussender: FalkensteinerMichaeler Tourism Group


Stichworte: Hotelgewerbe / Immobilien / Studie / Tourismus / Umwelt / Wirtschaft

Nachhaltigkeit rührt am Tourismusmarkt kräftig um - BILD

Aussendung mit Bild

BILD zu TP/OTS - Michaeler & Partner, ÖGNI und die MODUL University Vienna präsentieren gemeinsames Nachhaltigkeitsprojekt. von links nach rechts: Martina Maly, Managing Director Michaeler & Partner; MMag. Philipp Kaufmann MMAS, Gründungspräsident ÖGNI; Dr. Astrid Dickinger, MODUL University Vienna

  • Fotograf: www.cityfoto.at
  • Fotocredit: www.cityfoto.at
  • Ort: Österreich / Wien

   Wien (TP/OTS) - Michaeler & Partner und ÖGNI präsentierten im
Rahmen einer Pressekonferenz im Falkensteiner Hotel Am Schottenfeld
ihre Kooperation und erste Ergebnisse einer Tourismusgästebefragung
zur Nachhaltigkeit, die unter Mitarbeit von Studenten der MODUL
University Vienna durchgeführt wurde. Das DGNB Zertifikat, das die
Nachhaltigkeit von touristischen Gebäuden bewertet, steht bei der
Zusammenarbeit im Vordergrund.

   59 % der befragten Hotelgäste sind bereit, für ein
umweltfreundliches Hotel mehr zu bezahlen. Diese Kernaussage
überraschte nicht nur die Experten bei Michaeler & Partner, ÖGNI und
der MODUL University Vienna. Preis, Standort und Sauberkeit bilden
die Top drei in den Buchungsüberlegungen, jedoch hat der
Umweltfreundlichkeitsaspekt bei den Umfrageteilnehmern bereits einen
hohen Stellenwert. Hotels, die auf erneuerbare Energie, optimierte
Luftqualität und Recycling im Hotelzimmer setzen, können der
Gästebefragung zufolge mit diesen Maßnahmen garantiert Kunden
gewinnen.

   Nachhaltiges Bauen und Bewirtschaften von Einrichtungen wurde in
den letzten Jahren speziell im Tourismus verstärkt zum Thema gemacht.
"Unternehmen in den USA leben es bereits vermehrt vor, Mitarbeiter
bei Geschäftsreisen in nachhaltigkeitszertifizierten Hotels
einzubuchen. Daher wird es für Hotelbetreiber zunehmend wichtiger,
Häuser zu führen, die dementsprechend zertifiziert sind", so Martina
Maly, Managing Director bei Michaeler & Partner. Für den
Tourismusdienstleister mit Standort in Wien war es wichtig, mit ÖGNI
einen starken Partner für die erste Tourismuszertifizierung im
Bereich Nachhaltigkeit in Österreich zu gewinnen. Michaeler & Partner
stellte Mentoren für Studenten im Rahmen des Mentoring Programms der
MODUL University Vienna. Die erarbeiteten Inhalte sowie die Studie
zeigen, dass Unternehmen die Absicht haben nachhaltig am Markt zu
agieren.

   ÖGNI Gründungspräsident MMag. Philipp Kaufmann, MMAS,
unterstreicht die Intentionen der Zusammenarbeit, denn "eine Vision
ohne Umsetzung bleibt geträumt. Der Paradigmenwechsel im
Tourismussektor in Österreich, aber auch in anderen Ländern in
Europa, hin zur Nachhaltigkeit im Bau und der Bewirtschaftung muss
jetzt und nicht morgen erfolgen. Jeder Beginn, weg von der Vision,
ist ein Schritt in die richtige Richtung. Wenn auch nur 70 % unserer
gemeinsam gesteckten Ziele mit der Zertifizierung umgesetzt werden,
ist es ein großer Erfolg, speziell für den Klima- und Naturschutz."

   Die Implementierung von Nachhaltigkeit als Fortschritt im
Tourismus hat globale Auswirkungen. Die Sparte Tourismus- und
Freizeitwirtschaft macht alleine in Österreich derzeit mehr als 15 %
des Bruttoinlandsprodukts aus. Veränderungen in dieser Branche
kurbeln den weltweiten Wirtschaftsmotor weiter kräftig an.

   Michaeler & Partner zählt seit 1995 zu den führenden touristischen
Dienstleistungsunternehmen im Alpe Adria Raum, in Zentral- und
Südosteuropa (CEE und SEE). Von der Konzeption bis zur Realisierung
eines touristischen Projektes, von der strategischen Beratung bis zur
Ganzjahres-Betreuung bietet Michaeler & Partner umfassendes
internationales Know-how für Investoren, Banken und Unternehmer aus
dem Tourismussektor. Mit einem Team aus erfahrenen Mitarbeitern an
zwei Standorten Vahrn (Italien) und Wien (Österreich) bildet
Michaeler & Partner, Teil der Falkensteiner Michaeler Tourism Group
AG, ein Netzwerk auf internationaler Ebene.

   Die Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige
Immobilienwirtschaft (ÖGNI) ist eine Initiative der österreichischen
Bau- und Immobilienwirtschaft, um Nachhaltiges Bauen und
Bewirtschaften zu etablieren. Der Verein wurde am 29.09.2009 von 125
Gründungsmitgliedern gegründet. Die ÖGNI zertifiziert nachhaltige
Gebäude mit dem internationalen DGNB-System, welches für den
österreichischen Markt adaptiert wurde, und ist Mitglied im World
Green Building Council (WGBC).

Bildmaterial unter:
   http://www.tourismuspresse.at/redirect/FMTG16
   http://www.cityfoto.at

Rückfragehinweis:
   Alexander Hörschläger
   Falkensteiner Michaeler Tourism Group
   Tel.: +43 (0)1 6054025
   Mobil: +43 (0)664 8571352
   http://www.falkensteiner.com

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0012    2011-03-16/14:23

161423 Mär 11

TPK0015 0535


Aussender

FalkensteinerMichaeler Tourism Group Rss

Zur Pressemappe
Feedback
an den Aussender

Geokoordinaten


Themen

Orte


Bitte warten...

Ähnliche Aussendungen