ARCOTEL trennt sich von Neo-Vorstandsmitglied Dr. Arthur Oberascher

Wien (OTS) - Entgegen der Berichterstattung der Tageszeitung "Die Presse" vom 22.01.2007, beendet die ARCOTEL Hotel AG mit sofortiger Wirkung ihre Zusammenarbeit mit Dr. Arthur Oberascher, der nach seinem Abschied von der Österreich Werbung erst November des vergangenen Jahres in den Vorstand der Hotelgruppe wechselte.

Nach einem Resümee der ersten beiden Monate der Zusammenarbeit entzog Dr. Renate Wimmer, Eigentümerin der ARCOTEL Gruppe, vergangenen Freitag Dr. Arthur Oberascher das Vertrauen. Ausschlaggebend waren unter anderem unterschiedliche Auffassungen hinsichtlich Firmenpolitik und Managementstil. In Ihrer Entscheidung wurde die Rechtsanwältin und erfahrene Wirtschaftsmediatorin auch durch ihr Führungsteam unterstützt, "da man Visionen und unternehmerische Vorstellungen ohne Berücksichtigung wirtschaftlicher Kennzahlen des Unternehmens nicht mit der privatwirtschaftlichen Erfolgsstrategie der ARCOTEL Gruppe vereinbaren kann" - so Dr. Renate Wimmer.

Das seit 1989 bestehende Familienunternehmen ARCOTEL betreibt derzeit acht Vier-Stern-Hotels in Österreich, Deutschland sowie in Zentral- und Osteuropa. Drei weitere exklusive Hotels eröffnen in der zweiten Jahreshälfte 2007 in den Städten Wien, Stuttgart und Hamburg. Noch im Dezember 2006 wurde mit der Vertragsunterzeichnung für ein weiteres Hotel in Berlin-Mitte der Grundstein für das zwölfte Hotel der Gruppe gelegt.

ARCOTEL erzielte im Jahr 2006 einen Gesamtumsatz von ca. 30 Mio. EUR.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Francesca Guidetti
Director of Marketing & Communications

ARCOTEL Hotels & Resorts GmbH
Konstantingasse 6-8, 1160 Wien
Tel.: (0043 01) 485 5000 DW 30
francesca.guidetti@arcotel.at*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0037 2007-01-22/09:48220948 Jän 07

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0001