Tourismus-Cercle begrüßt Förderhilfe für Tourimuswirtschaft wegen Schneemangels

Hoscher - endlich wird dieses brennende Problem aufgegriffen - jetzt Masterplan notwendig

Wien (OTS) - "Endlich ist es soweit, dass der durch den
Klimawandel arg in Mitleidenschaft gezogenen Winter-Tourismusbranche unter die Arme gegriffen werden soll, die nun Förderungen bzw. günstigere Kreditkonditionen für Restrukturierungsmaßnahmen durch die ÖHT und aws erhalten sollen", sagte Dietmar Hoscher, Vorstandsmitglied des Tourismus-Cercle Österreich. Hoscher erinnerte daran, dass er bereits 2004 in seiner Funktion als SPÖ-Tourismussprecher einen Masterplan für den Skitourismus gefordert und einen entsprechenden Antrag im Parlament eingebracht hat, um die negativen Auswirkungen des Klimawandels abmildern zu können. "Damals bin ich auf taube Ohren gestoßen. Ich bin froh, dass es nun mit der Bildung der neuen Bundesregierung zu einem Gesinnungswandel gekommen ist und den notleidenden Hotelbetrieben und Seilbahnen Hilfe zukommen wird", so Hoscher, der weiterhin die Erstellung eines Masterplans für niedrigliegende Skigebiete als dringend notwendig sieht.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0212 2007-01-24/15:43241543 Jän 07Tourismus-Cercle Österreich
Dr. Kracher Rudolf
Hoffingergasse 26-28, 1120 Wien
Tel.: 01/40110/3460

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0004