6. Schafberglauf: "Mensch gegen Diesellok"

Revival für den Schafberglauf am Sonntag, den 20. Mai. 2007

St. Wolfgang (OTS) - Außergewöhnlich in Europa und ein Härtetest für Körper und Kopf: Nach 20 Jahren feiert der legendäre Schafberglauf sein Comeback! Mit Steigungen bis 26 % und 1.240 m Höhenunterschied zählt er zu den größten Herausforderungen im Hochleistungssport. Der Streckenrekord liegt noch immer bei 43:04 Minuten. Die Schafbergbahn selbst bewältigt diese Strecke in 40 bis 45 Minuten. Eine Besonderheit wird die Begleitung des " Honky Tonk Steam Train " des Shake the Lake Festivals sein. Unter rasanter Boogie-Woogie Musik werden alle Teilnehmer unter Dampf stehen.

Nicht nur die Aussicht auf das herrliche Alpenpanorama und fünf Salzkammergutseen spornt Extremsportler zu Bestleistungen an: Schon vor 20 Jahren zählte der Schafberglauf zu den absoluten Rennern unter den Erlebnisläufen. Auch die Neuauflage - der 6. Schafberglauf am 20.05.07 (10:00 Uhr) - wird den Läufern wieder alles abverlangen. Nur echte "Wadenbeißer" können es mit der Zielvorgabe der Schafbergbahn und mit dem 21 Jahre alten Streckenrekord Helmut Stuhlpfarrers (43:04 Minuten) aufnehmen. Bis zu 150 Teilnehmer und um einiges mehr an Zusehern erwarten sich die Organisatoren für das Ausnahme-Event. Mit dem Start bei der Schafbergbahn-Talstation (540 m) läuft die Zeit. Und dann geht es entlang der Bahntrasse über die Dorner- und Schafbergalpe, immer dem Ziel auf der Schafbergspitze (1.780 m) entgegen. Die Strecke hat viel zu bieten: von saftig grünen Almwiesen über Geröllhalden mit zahllosen Serpentinen, steilen Pfade bis zu senkrecht abfallenden Felsen. Nicht die Distanz von 5,8 km sorgt für gespannte Aufregung, sondern die rund 1.240 Höhenmeter, die teilweise mit Steigungen bis 26 % zu überwinden sind. Da heißt es haushalten mit der Kondition, um nicht vor dem Ziel auf der Strecke zu bleiben. Letztendlich zählt nicht nur die beste Zeit und die begehrte Trophäe, sondern der Sieg über sich selbst und die Gewissheit, Außergewöhnliches geleistet zu haben! Der Gewinner der Schafberg-Trophy der Salzburg AG wird im Hotel Schafbergspitz gebührend gefeiert.

SCHAFBERGLAUF - SONNTAG 20. MAI

- ab 07.30 Uhr: Nachnennungen und Startnummernausgabe,

Schafbergbahnhof - 09:45 Uhr: Abfahrt des Zuges für Begleitpersonen und Kleidertransport - 10:00 Uhr: Start für alle Klassen - 12.30 Uhr: Zielschluss - 13:30 Uhr: Siegerehrung im Hotel Schafbergspitze

- ab 12.10 Uhr: stündlich Talfahrten

Auskunft und Infos Nächtigungen:

Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft
Tel.: 06138/8003 0 - www.wolfgangsee.at

Anmeldung:

SchafbergBahn und WolfgangseeSchifffahrt
Tel.: 06138/2232 - www.schafbergbahn.at

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Scharzenberger
WolfgangseeSchifffahrt & SchafbergBahn
A 5360 St. Wolfgang, Markt 35
Tel.: + 43 6138 2232
alexandra.scharzenberger@schafbergbahn.at
http://www.schafbergbahn.at*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0317 2007-03-15/17:42151742 Mär 07

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0006