Mit Sisi und Mozart durch Wien

Wien (TP/OTS) - Ab März 2008 können Wien-Besucher einen außergewöhnlichen Stadtrundgang erleben. Kaiserin Elisabeth und W.A. Mozart begleiten die Touristen mittels eines Computers im Westentaschenformat durch Wien. Die so genannten iGuides von itour sind intuitiv zu bedienen und sorgen mit spannenden Informationen, Bildern und Musik sowie mit den persönlichen Erlebnissen von Sisi und Mozart für einen ganz besonderen Wien-Besuch.

Der informativ-vergnügliche Stadtrundgang umfasst 35 Stationen mit einer Gesamtdauer von 95 Minuten. Inklusive Gehzeit dauert die Führung etwa drei Stunden. Die Benützer können dem Routenvorschlag folgen, spezielle Stationen auswählen oder sich Teile der Führung auf einer Bank in der Sonne oder im Kaffeehaus anhören. Auszuleihen ist der iGuide bei der Tourist Info am Albertinaplatz (bei Eurotours), im MuseumsQuartier und im Mozarthaus.

Erstklassige Schauspieler verleihen Sisi und W. A. Mozart ihre Stimme. Burgschauspielerin Andrea Clausen verkörpert eine Kaiserin Elisabeth jenseits vom Sisi-Kitsch. Michael Dangl, Ensemblemitglied der Josefstadt mit Salzburger Wurzeln, schlüpft in die Rolle des Mozart.

Die Sehenswürdigkeiten Wiens werden lebendig, wenn vor der Burgkapelle die Wiener Sängerknaben am Display zu sehen sind und ihre Stimmen erklingen oder wenn Sisi bei der Hofburg beschreibt, dass sie hier jeden Tag drei Stunden mit ihrer Frisur beschäftigt war.

Auch Wienerinnen und Wiener können mit Sisi und Mozart ihre Stadt neu entdecken und von ihnen erfahren, dass sich Sisi oft in der Peterskirche zum Beten einsperren ließ oder wie die Spanische Reitschule zu ihrem Namen kam.

"Dieses Produkt spricht die junge Generation an, welche auf individuellen Pfaden wandern und trotzdem umfassende Informationen erhalten möchte." begründet Direktor Peter Hohl von Eurotours, die Entscheidung, den iGuide bei der stark frequentierten Tourist Info am Albertinaplatz anzubieten. Auch die Leihgebühr sei sehr akzeptabel.

"Der iGuide ist der ideale Begleiter für individuelle und mobile Städtetouristen." erklärt Sebastian Sauter, der Geschäftsführer der itour city guide GmbH den Erfolg des Produkts.
Die Firma aus Weimar ist der führende Anbieter audio-visueller Stadtführungen im deutschsprachigen Raum und hat schon für ca. 30 Städte innovative Führungen realisiert. In Österreich sind itour-Führungen bereits in Graz und Salzburg zu erleben.
"Das itour-Konzept, jeweils konkrete Personen als virtuelle Begleiter zu nehmen, ist voll aufgegangen. Dadurch sprechen wir die Touristen auf der Beziehungsebene an und wecken Emotionen. Wenn ihnen jemand die Baugeschichte der Wiener Hofburg erklärt, haben sie das morgen wieder vergessen. Doch dass Sisi hier jeden Tag drei Stunden mit ihrer Frisur beschäftigt war, merkt man sich".

"Für uns war klar, dass wir die Möglichkeit, die iGuides auch bei uns anzubieten, gerne wahrnehmen", erklärt Dr. Wolfgang Waldner, Direktor des MuseumsQuartier Wien. "Das MQ zählt zu den meistbesuchten Attraktionen Wiens und für unsere Gäste ist diese neue Art der Stadtführung ein interessantes zusätzliches Angebot."

Die Kosten für die audio-visuelle Stadtführung betragen 9 Euro für 3 Stunden, 12 Euro für den ganzen Tag, 3 Euro für einen zweiten Kopfhörer. Als Pfand hinterlegt man einen gültigen Lichtbildausweis.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0002 2008-02-28/10:00281000 Feb 08Mag. Christian Brüser
itour city guide GmbH - Vertrieb und Produktion Österreich
Mobil 0699-19 23 11 51
christian.brueser@itour.de
www.itour.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0003