• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Großer Golfplatzcheck in Kärnten

Landskron / Villach (TP/OTS) - Das spektakuläre 12er von Bad Kleinkirchheim, das Inselgrün von Nummer 8 in Klagenfurt-Seltenheim oder vielleicht doch das Dogleg nach rechts auf der 8. Spielbahn von Pörtschach-Moosburg - welches Loch schätzen die Golfland Kärnten-Gäste am meisten? Fragen sich die heimischen Golfmanager und laden zur Wahl "Best of Golfland Kärnten".

Klammers Lieblingsloch.

Alle Golfland Kärnten-Gäste, die in einem der 62 Mitgliedsbetriebe gebucht haben, erhalten eine spezielle Scorecard als Teilnahmekarte, auf der sämtliche Löcher der 10 am Golfland Kärnten beteiligten Golfplätze verzeichnet sind. Darauf kann man das Lieblingsloch einer jeden einzelnen Anlage aber auch das Lieblingsloch von allen gespielten Golfplätzen markieren. Danach die Scorecard einfach im Hotel oder am Golfplatz abgeben und auf das Ende der Golfsaison warten. Dann wird nämlich Kassasturz gemacht und Kärntens Lieblingsgolfloch ermittelt. Unter allen Teilnehmern werden Preise, wie Golfaufenthalte, Greenfees und allerlei nützliche Golfutensilien verlost. Übrigens muss man nicht alle 10 Anlagen gespielt haben, um an der Wahl teilnehmen zu dürfen. Golfland Kärnten-Ehrenpräsident Franz Klammer ist schon ziemlich gespannt, ob sich der Geschmack der Gäste mit seinen Vorlieben deckt.

"Golfland Kärnten" ist eine Kooperation von dreizehn Golfplätzen (zehn in Kärnten, einer in Slowenien, zwei in Italien), 62 Hotels, die sich auf golfende Gäste spezialisiert haben, 5 Regionen und der Kärnten Werbung. Golfer, die in einem der Mitgliedsbetriebe gebucht haben, erhalten auf allen dreizehn Golfanlagen einheitlich 20 % Greenfeeermäßigung in der Hauptsaison sowie 30 % in der Vor- und Nachsaison (Saisonbeginn bis Ende April und ab Oktober bis Saisonende).

Download Scorecardfolder:
http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?golfland1