• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Die neue Lobbying Veranstaltung "theALPS" startet 2010 in Innsbruck

Innsbruck (TP/OTS) - Das zukunftsweisende Projekt "theALPS"
versteht sich als neue Plattform für gemeinsames touristisches Handeln im Alpenraum, Vernetzung und innovatives Denken. Die Veranstaltung, die von führenden Alpendestinationen getragen und in enger Abstimmung und Kooperation mit der Österreich Werbung entwickelt wird, soll sich als regelmäßiges Treffen für Top-Touristiker der europäischen Alpen und Entscheidungsträger der internationalen Tourismuswirtschaft etablieren. Die Auftaktveranstaltung im September steht unter dem Leitthema "Erlebnisraum Alpen/Inszenierung".

Zum Start der actb in Wien präsentiert sich "theALPS" am Montag, 25.01.2010, um 17.30 Uhr, im Rahmen eines Stehempfangs am Infopoint in der Halle Y im Austria Center Vienna erstmals einem ausgewählten Fachpublikum. Der Auftakt zur neuen Lobbying Veranstaltung für den Alpentourismus wird am 13. und 14. September 2010 in Innsbruck stattfinden. Dabei will "theALPS" neue Dimensionen aufzeigen - als Forum für die Besten der Besten im Alpentourismus, in der Präsentation und Prämierung der spannendsten alpinen Angebote und der Entdeckung von Trends, Angeboten und Kontakten. Folgerichtig wird das Veranstaltungsprogramm drei Säulen umfassen.

And "theALPS Award" goes to...

Unter dem Titel "Best Experiences & Award" werden sich im September in Innsbruck die erstaunlichsten und innovativsten alpinen Tourismusprojekte präsentieren. Diese herausragenden Initiativen sollen live in der Tiroler Bergwelt inszeniert und erlebbar gemacht werden. Und die Besten der Besten können dann im Anschluss auf den "theALPS Award" hoffen - ein sichtbares Zeichen für außergewöhnliche Leistungen, das sicherlich internationale Beachtung findet und den jeweiligen Projekten entsprechende Aufmerksamkeit verschaffen wird. Für Spannung ist also gesorgt, wenn die länderübergreifende Expertenjury unter wissenschaftlicher Leitung des MCI Tourismus entschieden hat und es heißt "And theALPS Award goes to..."

Tourismuspolitisches Gipfeltreffen

Im Rahmen von "theALPS" wird im September in Innsbruck aber auch ein Fachsymposium und eine tourismuspolitische Enquete über die Bühne gehen. Neben dem spannenden Austausch von Fachleuten und Wissenschaftlern zum Leitthema ergreift Tirols Landeshauptmann Günther Platter die Initiative, um führende Politiker aus den Alpenregionen zu versammeln. Damit soll einerseits die Bedeutung des Wirtschaftsfaktors Tourismus für den alpinen Raum ebenso unterstrichen werden, wie die Behandlung gemeinsamer Fragestellung rund um den sensiblen Bereich der touristischen Nutzung der Alpen.

Der Alpentourismus als Trendbörse

Unter dem Titel "theALPS a new way of trading" soll nach der Vorstellung im Rahmen der heurigen Prolog-Veranstaltung im Jahr 2011 aber auch eine innovative Trendbörse zusätzlich integriert werden, die künftig eine neue Form des Handelns mit touristischen Angeboten ermöglichen soll. Dabei will man den Wünschen einer neuen, modernen Generation erfolgreicher Touristiker entsprechen - kreiert wird ein Get-Together im neuen Design mit neuen Spielregeln das neue Möglichkeiten für Anbieter und Käufer verspricht.

"theALPS" - eine grenzüberschreitende Allianz

Initiiert und veranstaltet wird der Prolog 2010 federführend von Tirol Werbung mit Land Tirol, Wirtschaftskammer und Tourismusverband Innsbruck in Kooperation mit der Österreich Werbung. In den Planungsprozess rund um "theALPS" sind aber auch zahlreiche Alpendestinationen eingebunden, die mit dieser Initiative eine zukunftsweisende Plattform erhalten. Ganz in diesem Sinne begrüßen beispielsweise Sybille Wiedemann, GF von Bayern Tourismus, aber auch Urs Zenhäusern, GF von Wallis Tourismus, den Start von "theAlps":
"Gerade angesichts des weltweiten Wettbewerbs macht es Sinn als Alpenraum enger zusammenzurücken, um gemeinsam den Innovationen im sensiblen Alpentourismus eine öffentlichkeitswirksame Bühne zu geben!"

Und auch Petra Stolba, GF der Österreich Werbung, begrüßt die Initiative, die alpine Themen international gebündelt präsentieren wird: "Die Alpen als einzigartiger Lebens- und Kulturraum sind für das Urlaubsland Österreich ein sehr wichtiges Asset. Um im starken internationalen Wettbewerb zu bestehen, ist eine klare Positionierung gegenüber anderen Regionen nötig. Die Österreich Werbung ist daher engagierter Österreich-Partner bei dieser internationalen Veranstaltung, die auch eine Leistungsschau der innovativen alpinen Tourismusprodukte sein wird."

Josef Margreiter, GF der Tirol Werbung, freut sich über die positive Resonanz auf den alpinen Schulterschluss und zeigt sich bei der Erstpräsentation der neuen Veranstaltung in Wien überzeugt, dass damit sowohl entscheidende Impulse für den Alpentourismus als auch das notwendige vernetzte Denken gefördert werden: "Die Besten der Besten zu präsentieren - das wird nachhaltige Effekte auslösen und auch unser gemeinsames, grenzüberschreitendes Ziel eines wertschöpfungsstarken Ganzjahrestourismus unterstützen!"

Zum Prolog 2010 von "theALPS" erwarten die Veranstalter rund 500 Teilnehmer in Innsbruck, darunter führende tourismuspolitische Vertreter der Alpenländer, Toptouristiker und -entscheider der Reisewirtschaft, aber auch internationale Vertriebs- und Medienpartner.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/662

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0004