• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Kunst gegen Sprachlosigkeit

Osterfestival Tirol in Innsbruck und Umgebung: Von Japan bis Indien, von Tanz bis Literatur reicht das diesjährige Programm

Innsbruck (TP/OTS) - Mit "16 Feiern für eine verstörte Welt" setzt eines der spannendsten Festivals Westösterreichs künstlerische Akzente rund ums Osterfest. Das Osterfestival Tirol 2010 widmet sich von 20. März bis 4. April dem Thema Kommunikation und seiner Kehrseite - der Sprachlosigkeit. So ist auch das diesjährige Motto ".... sprachlos? Zeichen" zu verstehen.

Dabei scheuen die OrganistorInnen des Osterfestivals keine Grenzgänge: Musik, Literatur, Tanz und Film aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen stehen ebenso auf dem Programm wie eine begleitende Aktion, die dem Wegschauen in unserer Gesellschaft entgegentritt. "wortlos. Gewissen" fordert täglich an 21 Orten in Innsbruck, Hall und Umgebung zum Hinschauen auf.

Sakrale Musik zur Passion bringt das Collegium Vocale Gent unter Philippe Herreweghe zur Aufführung. In Bachs Matthäuspassion singen unter anderen Simon Kirkbridge und Christoph Prégardien. Sternklang -unter diesem Motto setzen Les Percussions de Strasbourg mit "Das Schwarze des Sterns" am 20. März im Congress Innsbruck einen fulminanten Auftakt.

Mit Tanz und Schauspiel werden die Zuseher von BurkaBondage am 30. März im Congress Innsbruck konfrontiert. Tänzerische Zeichen setzen auch das japanische Nô Theater "Tsunemasa", die klassische indische Tanzform Odissi sowie das moderne Tanzprogramm "tempo76". Als Fest zum Ostersonntag sehen die Veranstalter die von der Compagnie Michèle Anne de Mey getanzte Sinfonia eroica. Sprachspiele mit dem Wiener Literaten Gerhard Rühm, Video-Performances der belgischen Künstlergruppe Berlin und zwei Filmreihen runden das Programm des diesjährigen Osterfestivals ab.

Für ganz irdische Genüsse sorgt der Ostermarkt vor dem Goldenen Dachl in Innsbruck, der in den Tagen vor dem großen Fest Fröhlichkeit und Frühlingsstimmung in die Altstadt bringt. Österliche Dekorationen und traditionelle kulinarische Köstlichkeiten zum Schauen und Kaufen sowie das täglich wechselnde Rahmenprogramm mit zahlreichen Brauchtumsveranstaltungen sind eine unterhaltsame und schöne Einstimmung auf erlebnisreiche Frühlingstage.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4855

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0001