• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Falstaff Grüner Veltliner-Gala & Grüner Veltliner-Grand Prix

Wien (TP/OTS) - Bei der Falstaff Grüner Veltliner - Gala im Grand Hotel Wien haben auch heuer wieder 30 Topbetriebe ihre besten Veltliner persönlich zur Verkostung angeboten und zahlreiche Weinfreunde wählten aus über 90 besonderen Kreszenzen ihren Favoriten aus. Erstmalig wurde auch der aktuelle Falstaff Weinguide 2010 präsentiert, denn Österreichs Standardwerk in Sachen Spitzenkreszenzen ist seit 8. Juli erhältlich. Falstaff-Chefredakteur und Weinguide-Autor Peter Moser legt damit zum 13. Mal seinen mittlerweile über 800 Seiten starken "Jahresbericht" zum Thema "Wein in Österreich" vor.

Höhepunkt der Veranstaltung war der Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix bei dem die besten Vertreter mit unverfälschtem Sortentypus ausgezeichnet wurden - an der Spitze Karl Holzapfel aus Joching in der Wachau, nunmehr Falstaff Grand Prix Jahressieger 2010. Er überzeugte die Jury mit dem außerordentlich, exemplarischen Federspiel 2009. Sein Gutshof mit dem Restaurant Prandtauerhof ist für Liebhaber von feiner ländlicher Küche ebenso eine Pflichtadresse wie für Freunde des Hochprozentigen, denn Karl Holzapfel gehört zur bekannten Brennergruppe Quinta-Essentia. Rang zwei geht an Josef Dockner aus Höbenbach aus dem Kremstal. Der Betrieb, mit fast 50 Hektar Eigenweingärten, gehört seit Jahren zu den Qualitätsdynamos an der rechten Donauseite. Das Tandem Vater Sepp und Junior Josef Dockner verstehen es aufs Beste die positiven Eigenschaften ihrer Heimatregion optimal auf die Flasche zu bringen - so auch mit dem Grünen Veltliner Kremstal DAC Frauengrund. Den dritten Rang belegt Ludwig Neumayer aus Inzersdorf an der Traisen. Der Winzer aus dem kleinen, aber feinen Veltlinergebiet gilt als Leitbetrieb in der Region und liefert seinen hocheleganten Wein bis zu Alain Ducasse nach Paris. Den Falstaff-Erfolg erzielte er mit seinem Grünen Veltliner Engelreich. Der "Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix 2010" zielt auf möglichst sortentypische Weine und da Niederösterreichs Winzer die wetterbedingten Hürden des letzten Jahres erfolgreich genommen haben, wurden auch heuer wieder an die 3000 Weine bei der NÖ Landesweinprobe eingereicht. Das Ergebnis war ein besonderes Erlebnis mit Spitzenweinen der österreichischen Traditionsrebsorte.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=66&dir=201007&e=20100708_f&a=event

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001