• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

intermaps und feratel präsentieren iSki Apps

Innsbruck (TP/OTS) - Der Markt der mobilen Multifunktionsgeräte boomt, v.a. Smartphones werden immer beliebter. Mit dem Anstieg der Häufigkeit dieser Geräte als persönliche Assistenten nimmt natürlich auch die Nutzung der sogenannten Apps rasant zu. Rechtzeitig mit dem Start der Wintersaison präsentieren intermaps und feratel die runderneuerten kostenlosen Applikationen iSki Austria und iSki Swiss. Den Wintersportbegeisterten stehen damit umfangreiche und topaktuelle Informationen zu ihren Lieblingsskigebieten überall und jederzeit online zur Verfügung.

Die iSki Apps liefern tagesaktuelle Informationen zu österreichischen und Schweizer Skigebieten. Neben den detaillierten Infos zu Schneehöhe, geöffneten Liften und Pisten, Funparks, Lawinenwarnstufe, Wetterdaten und Livecams, können sogar aktuelle Panoramakarten inklusive Liftstatus abgerufen werden. In der neuen Version kann sich der Nutzer die Skigebiete mit der örtlichen Erreichbarkeit aus seiner aktuellen Position auflisten und sich dann vom Routenplaner in sein gewähltes Gebiet leiten lassen. Ein weiteres wichtiges Feature ist der Freundefinder mit Facebook-Connection, damit sich die Wintersportler auf dem Berg und im Tal leicht und schnell treffen.

Über 250.000 Benutzer haben die iSki Apps bereits auf ihren iPhones installiert. Wegen des grossen Erfolgs hat sich intermaps entschlossen, die iSki Apps auch für BlackBerry(R) und Android(R)-Telefone zur Verfügung zu stellen. Diese Apps gehen in den nächsten Tagen online. Wer sich selbst von den iSki Features überzeugen will, kann das Programm kostenlos entweder direkt über das iPhone oder über iTunes herunterladen (Suche"iSki" im App Store). Übrigens: Ende Oktober 2010 zählt iSki Austria zu den meistinstallierten Free-Apps im Bereich Reisen im iTunes Store Austria.

In Kürze vergrössert sich die Familie der iSkis um die Apps iSki Czech, iSki Slovakia, iSki Deutschland und iSki NorAm. Mit diesen neuen Apps wird die Erfolgsgeschichte der iSki-Idee in neue Märkte getragen und den Nutzern zur Verfügung gestellt.

In den vergangenen Monaten wurden auch zahlreiche individuelle Apps für bekannte Destinationen realisiert, darunter Ischgl, St. Anton, Achensee, Ötztal, Sölden und Obergurgl Hochgurgl, sowie Samnaun und demnächst Engelberg in der Schweiz.

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0005