• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Die Habsburger - eine Aargauer Familie

Wien (TP/OTS) - Nicht nur die Herzen des letzten österreichischen Kaiserpaars haben in den Aargau zurück gefunden. Auch Gruppenreisende erkunden seit kurzem das historische Erbe der Habsburger im Aargau:
Ausgebildete Reiseleiter führen auf ein- bis dreitägigen Habsburger Touren durch Schlösser, Klöster und mittelalterliche Altstädte.

Szenische Führung und Tagestouren

Das Kloster Königsfelden ist ein Höhepunkt der Habsburger Tagestour I und zieht Gäste aus aller Welt an, um die kostbaren Glasfenster zu bewundern. Aktuell feiert das Kloster Königsfelden sein 700-Jahr-Jubiläum: Es wurde von der Königswitwe am Tatort des Mordes an König Albrecht I. von Habsburg gestiftet.

Weiter führt die Reise zum Stammschloss und zur Namensgeberin der Habsburger, zum Schloss Habsburg: Hier geniessen die Gäste neben einer Führung ein mittelalterliches Mittagessen. Höhepunkt am Nachmittag ist der Besuch des Schlosses Lenzburg, wo Rudolf I. von Habsburg einst einen Hoftag abgehalten hat: Im Schlosscafé kann man der süssen Versuchung "Habsburgerli", dem Königinnensiegel aus Edelschokolade, kaum widerstehen.

Während die Tagestour II über Hallwyl, das schönste Wasserschloss der Schweiz, ins Kloster Muri zur Ruhestätte der Herzen von Zita von Bourbon-Parma und Karl I. von Habsburg führt, geniessen die Gäste auf der Tagestour III massgeschneiderte Führungen am Rhein:
Die Städte Rheinfelden und Laufenburg waren Schauplätze österreich-habsburgischer Weltpolitik, Bad Zurzach ist mit dem Verenamünster Grabstätte der Hausheiligen der Habsburger.

Die Gründungssage von Schloss Habsburg

Graf Radbot war verzweifelt: Sein Habicht war ihm entflogen! Der Graf machte sich auf die Suche nach dem treuen Diener. Und da sah er den liebgewonnenen Raubvogel auf dem Wülpelsberg. Das schien ihm wie ein Zeichen von göttlicher Hand: Hier sollte er seine Burg bauen! Und so liess Radbot das Schloss Habsburg errichten. Dieser Sage zufolge ist das die Gründungsgeschichte der Namensgeberin und Stammburg der Königsdynastie.

Tipp für Durchreisende:

30-minütige szenische Führung mit Magd Anna oder Knecht Sebastian und mittelalterliches Mittagessen auf Schloss Habsburg. Gleich neben der A3.

Weitere Informationen: www.habsburgertouren.ch

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0003