• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Schenner: "Deutsche Gäste sollen öfter kommen und länger bleiben!"

WKÖ-Bundesspartenobmann auf ITB in Berlin: Neue Kampagne der ÖW kommt zum richtigen Zeitpunkt - Weiteren Fokus auf Inlandsmarketing nicht vergessen

Wien (TP/OTS) - "Deutschland ist nach wie vor unser wichtigster Herkunftsmarkt. Um zu erreichen, dass die deutschen Gäste öfter zu uns kommen und länger bleiben, kommt eine Tourismus-Offensive am Nachbarmarkt gerade zur rechten Zeit," kommentiert Hans Schenner, Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, heute Donnerstag, am Rande der ITB, der weltweit führenden Fachmesse der internationalen Tourismus-Wirtschaft in Berlin, die heute präsentierte neue Kampagne für den deutschen Markt der Österreichwerbung (ÖW) "Glücksmomente in Österreich".

Ebenfalls Handlungsbedarf sieht der Tourismus-Sprecher am Inlandsmarkt. "Es stimmt zwar sehr erfreulich, dass unser Land, gemäß den heute von der Statistik Austria veröffentlichten Zahlen zum Reisejahr 2010, auch 2010 das beliebteste Reiseziel der Österreicher war, der leichte Rückgang bestätigt aber unsere Pläne für verstärkte Marketingaktivitäten im Inland", so Schenner überzeugt. Keinesfalls dürfe man die Treue der inländischen Gäste, die der Branche mitgeholfen hat, die Krise einigermaßen gut zu durchtauchen, verspielen. Rund die Hälfte aller Reisen der Österreicher wurde 2010 im Inland verbracht. Im Vergleich zum Vorjahr, bedeutet dies einen Rückgang bei den Inlandsurlauben von 5,9 Prozent.

Verstärkte Kooperationen und Zusammenarbeit der ÖW mit den Landestourismusorganisationen (Lto's) seien, so Schenner, sowohl für den deutschen als auch für den heimischen Markt notwendig: "Kräfte bündeln und Vollgas", gibt er den Weg vor. (ES)

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0005