• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

"Via Culinaria": Ganzjähriges Erfolgsrezept im SalzburgerLand

Genussbroschüre in zweiter Auflage - Kooperation mit Casinos Austria

Hallwang (TP/OTS) - Die Via Culinaria, unter der Schirmherrschaft von Jahrhundertkoch Prof. Dr. h.c. Eckart Witzigmann, verbindet seit über einem Jahr die einzigartige kulinarische Vielfalt des SalzburgerLandes. Nun erscheint die Broschüre "Via Culinaria" als Wegweiser zu rund 200 Genussadressen im SalzburgerLand in der zweiten Auflage. Eine Kooperation mit Casinos Austria bringt ausgewählte Menüs von Salzburger Haubenköchen im Mai an alle österreichischen Casino-Standorte und macht neugierig auf die "Via Culinaria".

Es ist eine echte Erfolgsgeschichte: Vor zwei Jahren wurde die "Via Culinaria" als neue kulinarisch-touristische Initiative im SalzburgerLand aus der Taufe gehoben. Salzburgs Kompetenz als Heimat des guten Geschmacks mit einer unvergleichlichen Dichte an Biobauern, Almen, Haubenköchen und traditionsreichen Spezialitäten stärker zu positionieren, lautete die Zielsetzung. "Wir sind vom Erfolg der Via Culinaria selbst überwältigt", sagte der Chef der SalzburgerLand Tourismus GmbH, Leo Bauernberger, anlässlich der Präsentation der zweiten Auflage der Genussbroschüre "Via Culinaria". "Zahlreiche große Reiseveranstalter in Europa - wie beispielsweise TUI, Dertour oder Mondial - haben die "Via Culinaria" in Form von buchbaren Urlaubspaketen in ihre Kataloge aufgenommen. Aus den Regionen erhalten wir regelmäßig positives Feedback, dass die Genusswege zu beachtlicher Frequenz und zusätzlichen Nächtigungen führen", bilanzierte Bauernberger. Die "Via Culinaria" trägt auch wesentlich zur Stärkung der Ganzjahresdestination Salzburg bei und ist eine Zusatzattraktion für alle anderen touristischen Angebote.

Das Projekt der "Via Culinaria" baut auf der vorhandenen kulinarischen Kompetenz des SalzburgerLandes auf und macht diese durch sieben Genusswege für den Gast erlebbar. "Genuss und Kulinarik gehören für immer mehr Gäste zu den Prioritäten bei der Wahl des Urlaubsangebots", sagte Bauernberger und belegt das mit dem Ergebnis der T-Mona-Umfrage 2008/2009: Drei Viertel aller Salzburg-Reisenden wollen in ihrem Urlaub traditionelle Speisen testen. Drei Jahre zuvor war das nur für knapp die Hälfte der Befragten wichtig.

Regionalwirtschaftliche Nachhaltigkeit

Die Erfolgsgeschichte der "Via Culinaria" liegt aber auch in ihrer regionalwirtschaftlichen Nachhaltigkeit. Es sind durchwegs Produkte der heimischen Landwirte und Lebensmittelerzeuger, die an den Genussadressen verkostet werden können. Das Tourismusprojekt sorgt damit nicht nur für zusätzliche Nächtigungen, sondern auch für zusätzliche Umsätze bei den Genussbetrieben, den Lebensmittelherstellern und den Landwirten. "Das erhöht die Wertschöpfung in der Region und sichert Arbeitsplätze", ist Bauernberger überzeugt.

Genussführer "Via Culinaria" erweitert

Mehr Tipps, mehr Seiten, buchbare Urlaubsangebote, Vorschläge für genussreiche Tagestouren und begleitete Marktspaziergänge: Das bietet die Broschüre "Via Culinaria" in der zweiten Auflage. Insgesamt wurden in den auf 148 Seiten erweiterten Genussführer 200 Kulinarik-Adressen mit Kontaktdaten aufgenommen, die alle von der bekannten Gourmetjournalistin und Autorin Dr. Doris Maier geprüft und ausgewählt wurden. Bekannte Vier-Hauben-Lokale sind ebenso darunter wie echte Almhütten-Geheimtipps. Neu sind auch zehn buchbare Via Culinaria-Urlaubspackages in den Salzburger Regionen sowie ein- bis dreitägige Tourenvorschläge. Der neue Genussführer kann unter www.via-culinaria.com kostenlos bestellt werden.

Via Culinaria zu Gast in den Casinos Austria

Im Rahmen der Kooperation wird die "Via Culinaria" im Mai in allen Restaurants der österreichischen Casinos Austria zu Gast sein. Salzburger Haubenköche stellen Rezepte für ein ausgewähltes "Via Culinaria"-Dinner zur Verfügung. Die Gäste der Casinos lernen die kulinarischen Köstlichkeiten des SalzburgerLandes kennen und erhalten Informationen zu den sieben Genusswegen sowie zu buchbaren Angeboten. "Casinos Austria bietet seinen Gästen nicht nur Freude am Spiel in stilvoller Atmosphäre, sondern auch Kulinarik vom Feinsten. Dabei legen wir großen Wert auf erstklassige Produkte aus der Region. Dass die Via Culinaria unsere Casinos für die Präsentation gewählt hat, ist uns gleichermaßen Bestätigung und Ansporn", freut sich Dr. Karl Stoss, Generaldirektor Casinos Austria über die Kooperation. Die Präsentation der "Via Culinaria" in den Casinos läuft Anfang Mai.

Als strategischer Partner konnte Gasteiner Mineralwasser gewonnen werden. "Wir sind eines der größten Lebensmittelunternehmen in Salzburg und sehen eine Verpflichtung, die heimische Genusskultur zu fördern und zu unterstützen. Gasteiner Mineralwasser aus dem Nationalpark Hohe Tauern passt durch seine Reinheit, seine ausgewogene Mineralisierung und seine erfrischende Wirkung hervorragend zu gutem Essen", begründete Mag. Rainer Widmar, Geschäftsführer von Gasteiner Mineralwasser, die Partnerschaft.

Auch für den Autokonzern Porsche ergeben sich durch die Kooperation wichtige Synergien. "Unsere Kunden sind Menschen mit einer besonders hohen Affinität für unverfälschte, qualitativ hochwertige Produkte und haben einen ausgeprägten Hang zu Genuss. Porsche ist eine Marke für Genießer und die Kooperation mit der "Via Culinaria" war demnach naheliegend. Nicht zuletzt hat der Standort der Unternehmenszentrale in Salzburg einen weiteren Ausschlag für die Zusammenarbeit ergeben", zitiert Dr. Helmut Eggert, Geschäftsleiter der Porsche Austria GmbH, aus den Ergebnissen der Marktforschung.

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0016