Aktueller Channel

TPT0004 | 15.04.2011 | 10:00 | Channel: Reise & Urlaub

Aussender: Tirol Werbung GmbH


Stichworte: Freizeit / Jugend / Kultur / Kunst / Reisen / Sport / Tirol / Tourismus

Interaktives Kunstprojekt für Olympische Jugendspiele 2012 - BILD

Aussendung mit Bild

BILD zu TP/OTS - Zum Motto "Teil sein ist alles!" soll ein Kunstprojekt für die YOG2012 kreiert werden.

  • Fotograf: Tirol Werbung
  • Fotocredit: Tirol Werbung
  • Ort: Österreich / Innsbruck

   Innsbruck (TP/OTS) - Die Tirol Werbung lädt in einem offenen
Bewerb gemeinsam mit den Olympischen Jugendspielen 2012
Innsbruck-Tirol  Künstlerinnen und Künstler ein, ein interaktives
Kunstprojekt für die dritten Olympischen Spiele in Innsbruck zu
kreieren. Das Motto: Teil sein ist alles!

   Von 13. bis 22. Jänner 2012 finden in Innsbruck und Seefeld die
ersten Olympischen Jugend-Winterspiele statt. Wesentlicher
Bestandteil des gesamten Konzeptes ist die Verbindung von sportlichen
Wettkämpfen mit einem umfassenden Kultur- und Bildungsprogramm. Vor
allem die kulturellen Aspekte der Olympischen Jugendspiele sollen
Athleten genauso ansprechen  wie die heimische Jugend  - und hier
eine prägende Verbindung schaffen.

Gemeinsam Kunst schaffen

   Um diese interkulturellen Verbindungen zu forcieren, haben Tirol
Werbung und Olympische Jugendspiele gemeinsam einen Kunstwettbewerb
ins Leben gerufen. In einem zweistufigen, offenen künstlerischen
Bewerb wird ein interaktives Kunstprojekt gesucht, welches in
Interaktion mit den Jugendlichen während des Austragungszeitraumes
der Olympischen Jugendspiele im Congress Innsbruck umgesetzt wird.
Das Kunstwerk soll inspiriert vom Olympischen Gedanken sein und
inhaltlich das Motto "Teil sein ist alles!" aufgreifen. Die Technik
ist frei wählbar. Das Kunstprojekt soll von täglich ca. 200 bis 300
Personen in Zusammenarbeit mit den Künstlern geschaffen werden und
wird am 22. Jänner 2012 präsentiert. Der Raum für dieses interaktive
Kunstprojekt ist das 840 Quadratmeter große so genannte
"Künstler-Foyer" im Congress Innsbruck.  Der Grundriss des
Künstler-Foyers steht auf der Homepage des Congress Innsbruck
(www.come-innsbruck.at) zum Download bereit.

Siegerprojekt wird mit 7.000 Euro honoriert

   Für die erste Stufe des Bewerbs ist eine Entwurfsskizze, eine
Beschreibung in schriftlicher Form (max. 2 A4-Seiten), eine
Kurzbiografie des Künstlers bzw. der Künstlergruppe notwendig. Aus
den eingereichten Projekten werden drei ausgewählt, die in der
zweiten Stufe ihre Vorschläge konkretisieren. Abgabetermin für die
erste Einreichung ist der 7. Juni 2011. Für das Siegerprojekt winken
7.000 Euro, für die Umsetzung der Kunstaktion steht ein Gesamtbudget
von 20.000 Euro inkl. MwSt. zur Verfügung.

Einreichungen an:

   Tiroler Künstlerschaft
   Kunstpavillon, Rennweg 8a
   A-6020 Innsbruck
   Kennwort: Wettbewerb YOG.
   Tel.: +43 (0)512 58 11 33
   pavillon@kuenstlerschaft.at

Rückfragehinweis:
   Tirol Werbung
   Mag. Anita Heubacher
   Leiterin PR&Newscenter
   Tel.: +43 (0)512 5320-320
   Mobil: +43 (0)664 80532 320
   anita.heubacher@tirolwerbung.at

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0004    2011-04-15/10:00

151000 Apr 11

TPK0007 0346


Aussender

Tirol Werbung GmbH Rss

Zur Pressemappe
Feedback
an den Aussender

Geokoordinaten


Themen

Orte


Bitte warten...

Ähnliche Aussendungen