• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Entspannung und Entschleunigung in Klostergärten

Klostergärten im Klösterreich mit Sinn, Freude und Kultur:

Straß im Straßertale (TP/OTS) - Klostergärten bieten als ruhige Oasen Entspannung und Entschleunigung. Im klösterlichen Alltag früherer Jahrhunderte stand dem Nutzen stets die ewige Perspektive der Schöpfung gegenüber. Klostergärten atmen den Geist einer glorreichen Vergangenheit, nach aufwendigen Restaurierungen und liebevoller Pflege stehen sie heute für Sinn, Freude und Kultur. Die Klostergärten von Klösterreich entfalten jetzt ihre ganze Farbenpracht. Gemeinsam mit "Natur im Garten" werden die Klöster mit ihren Gartenbesonderheiten und Veranstaltungen des Jahres 2011 vorgestellt.

Passend zur 2011 in Ansfelden stattfindenden Oberösterreichischen Landesgartenschau "Sinfonie in Grün" hat das Stift St. Florian den Schwerpunkt auf das Thema Natur und Kunst gelegt. In der Sonderausstellung "Stift in Grün" werden bis 30. September unbekannte Meisterwerke aus Kunst & Natur gezeigt. Besucher werden auch durch den Prälatengarten und Literaturgarten geführt. Auch das Stift Kremsmünster lädt anlässlich der Oberösterreichischen Landesgartenschau bis 31. Oktober zur Sonderausstellung "Vom Paradiesgarten zum Gartenparadies". Mit dem Paradiesgarten beginnt eine Reise durch die Gartenkultur Europas, vom Klostergarten, über Gärten in der Literatur, Musik und bildenden Kunst, über Lust- und Nutzgärten zu den Gartenanlagen des Stiftes Kremsmünster. Bis 26. Oktober wird im Stift Altenburg die Sonderausstellung im Garten der Religionen "Aufbruch Zueinander - Christen und Juden. Wandlung einer Beziehung" gezeigt. In das Stift Geras lockt Kräuterpfarrer Hermann-Josef Weidingers Kräutergarten und im Stift Klosterneuburg findet bis 8. Oktober jeden Samstag um 10.30 Uhr eine Gartenführung statt.

Bei den Marienschwestern vom Karmel in Bad Mühllacken erwartet Gäste während der Gartentage bis 28. Juni geführte Wildkräuterwanderungen und Fasten mit Wildkräutern. Im Stift Melk ist der neue "Walahfrid Strabo-Garten" Anziehungspunkt des Stiftsparkes, das Stift St. Lambrecht feiert am 13. August die "lange Nacht der Klostergärten" im Garten des Heile(n)s. Im Stift Seitenstetten finden die Gartentage vom 17. bis 19. Juni im His-torischen Hofgarten statt.

Die Klösterreich-Broschüre "Natur im Kloster-Garten" erhält man kostenlos bei:
Klösterreich-Geschäftsstelle
c/o ITA-Hermann Paschinger
A-3491 Straß, Prof. Kaserer Weg 333
Tel.: +43 (0)2735 5535-0
info@kloesterreich.at
http://www.kloesterreich.at

Natur im Garten
Tel.: +43 (0)2742 74333
gartentelefon@naturimgarten.at
http://www.naturimgarten.at.

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0009