• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Die Entstehung der Alpen erwandern

Irschen (TP/OTS) - Wussten Sie, dass Berge sprechen können? Sie erzählen viele spannende und dramatische Geschichten über längst vergangene Zeiten alter Meere, Urwälder und Wüsten - mitten in den Alpen. Man muss nur in ihnen lesen können und ihre Sprache verstehen. Als Laie ist das nicht immer so einfach. Deshalb übernehmen ausgesuchte Europa Wanderhotels die "Dolmetscherrolle". Bei fachlich kompetent geführten Wanderungen zu wunderschönen Zielen wird die Sprache der Berge in die Ihre übersetzt und es ist ganz erstaunlich, welche Geschichten sich hinter einem vermeintlich einfachen Stein verbergen können.

Eintauchen und über Millionen Jahre alten Meeresboden wandern können Sie mit dem Wanderhotel Plattner im GeoPark Karnische Alpen. Eingetaucht wird in die Erdgeschichte der Alpen und der alte Meeresboden steht schon lange nicht mehr unter Wasser. Um sich besser vorstellen zu können, dass ehemals Wassermassen das Land bedeckten oder riesige Urwälder längst ausgestorbenen Tierarten Lebensraum boten, startet die Geologie-Woche des Wanderhotels Plattner mit dem Aufsuchen des Besucherzentrums des GeoParks Karnische Alpen.

"Alpine Zeitzeugen - Berge im Wandel" ist der Titel der Geologie Themenwoche beim Wanderhotel Matschner in der Ramsau. Der Geograph Kurt Faust begleitet die Gäste zu charakteristischen Stellen der Dachstein-Tauernregion, um zahlreiche geographische, geologische und biologische Erscheinungen aufzuzeigen und zu erklären. Dabei geht es von geographisch-historischen Aspekten über uralte Meeresablagerungen und Gesteinsfaltungen bis hin zu Spuren der Eiszeit und dem Kommen und Gehen von Gletschern.

Warum sehen die Dolomiten und die Hohen Tauern, die doch so nah beieinander liegen selbst für einen Laien so verschieden aus? Andreas Janicke, heute studierter Geologe, ist seit seiner Kindheit zu Gast beim Wanderhotel Taurerwirt in Kals - und aus einem Gast wurde ein Freund. Er beantwortet bei einer von fünf geführten Wanderungen genau diese spannende Frage. Wohl kaum jemand kennt sich in den Kalser Bergen so gut aus wie er. Dementsprechend hat er wunderschöne Ziele erwählt, die er gemeinsam mit den Gästen erwandert.

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0003