• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Kuscheln und Käse, Kraft und Kultur. Kärnten lädt zu herbstlichen Touren auf der Alpensüdseite!

Velden am Wörther See (TP/OTS) - Wenn die Ruhe einkehrt und die Sonnenstrahlen noch angenehm wärmen, wartet Kärnten mit romantischer, mystischer Stimmung auf. Die beste Zeit für Genießer, um die schönsten Aussichten auf den Bergen, die köstlichsten Alpen-Adria-Schmankerln in den Buschenschanken und die gemütlichsten, künstlerischsten Almunterkünfte voll auszukosten. Und mit Themenwanderungen Kraft für die bevorstehenden Wintertage zu tanken.

Themenwanderungen mit Bio-Pionieren und lebenden Speisekarten. Hand aufs Herz: Wer im Herbsturlaub Wanderfreuden gekonnt mit Genusslust kombiniert, wandert motivierter. In Kärnten gibt es gerade im Herbst diesbezüglich viel zu entdecken.
Mit der Wünschelrute in der Hand spüren Gäste an der Seite eines kundigen Führers in der Region Nassfeld - Hermagor - Pressegger See bei ihrer dreistündigen Reise durch den GeoPark Karnische Alpen Kräfte auf, die seit 500 Mio. Jahren unter der Erde schlummern. Gekrönt nur vom würzigen Gailtaler Speck und der Gailtaler Käserundwanderung.

Geschlemmt wird auch auf der Naggleralm hoch über dem Weissensee auf 1.300 Metern Seehöhe, zu Fuß in 1,5 Stunden von der Talstation aus, per Mountainbike oder bequem per Bergbahn zu erreichen. Die beherzte Wirtin Almut Knaller verwöhnt mit ihren Kärntner Spezialitäten aus biologischer, maximal ein paar Kilometer entfernter Produktion. "Ein Miteinander, das am Teller beim Gast noch mitschwingt!" wie sie sagt. Nicht zu vergessen ihre Hörgenüsse auf der Kulturwiese mit Volksmusik, Jazz- und Bluessounds.

Nicht weit entfernt setzt Franz Glabischnig, übrigens einer der ersten Biobauern im Land, mit seiner Alexanderhütte auf Unverfälschtheit und pure Natürlichkeit der Bioprodukte aus Kärnten. Die 1.800 Höhenmeter, auch für kleine Wanderer, und sogar mit Kinderwagen leicht zu erreichen, entlohnen mit der vielleicht schönsten Aussicht über den Millstätter See.
Auf der Gerlitzen bei Villach sind insgesamt sieben Kühe die Attraktion für Wanderer. Als lebende Speisekarten werben sie für Buttermilch, Knoblauchsuppe und Jausenbrote bei der Neugarten Almseehütte auf der Gerlitzen

Bis Mitte September gibt es in der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten die "Genuss-Tournee": In drei Restaurants der TauernAlpin Genuss Wirte und im Romantik-Gasthof "Zur guten Quelle" zaubert Haubenkoch Dietmar Fröhlich an fixen Terminen ein "0-km-Menü". Die jeweils sechs Gänge bestehen ausschließlich aus regionalen und saisonalen Zutaten. Dadurch werden lange und unnötige Transportwege vermieden zugleich Umwelt und Klima geschont.

Köstliche Genussfestspiele in den Regionen Kärntens.

Dass Käse und Schokolade perfekt harmonieren, beweist Edelgreißler Herwig Ertl aus Kötschach-Mauthen, der in Zusammenarbeit mit Josef Zotter die köstliche Weltneuheit Käseschokolade produziert. Die Verkostung am besten gleich vormerken: Käsefestival in Kötschach-Mauthen vom 24. bis 25. September 2011.

Die kuscheligsten Adressen in Höhenlage.

Im Hotel Mountain Resort Feuerberg auf der aussichtsreichen Gerlitzen mit romantischen Chalets und einer Bade- und Wohlfühlwelt der Extraklasse wird in Premium-Lage gekuschelt. Und natürlich auf der Kuschelalm Katschberg des Almresorts mit eigenem Kuschelwanderweg mit gekennzeichneten Kraftplätzen und Kuschelnestern mit traumhaften Ausblicken.

Die detaillierte Presseinformation zum Herbst in Kärnten und Fotos zum Download finden Sie hier:
http://dl.dropbox.com/u/10861517/HerbstKaernten11.zip

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0005