• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Alpenverein ehrt Bergretter

Sieben Personen werden 2011 mit dem Grünen Kreuz ausgezeichnet

Innsbruck (TP/OTS) - Seit mehr als 80 Jahren verleiht der Alpenverein im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung das Grüne Kreuz, den "Oscar" für außergewöhnliche Bergrettungseinsätze. 2011 werden damit sieben Bergrettungsleute bei der Hauptversammlung (15.10.) im Europahaus Mayrhofen geehrt.

Das Grüne Kreuz, eine der höchsten Auszeichnungen für Bergretter, wird nur für besonders außergewöhnliche Leistungen verliehen. Aufgrund der anspruchsvollen Kriterien wurden bisher erst 481 Retter mit dem Ehrenzeichen ausgezeichnet.

"Alpinunfälle verlangen den Rettungsteams sehr viel ab", so Alpenvereins-Vizepräsident Andreas Ermacora. "Die Rettung der Verunglückten wäre ohne den unermüdlichen Einsatz der Bergretter und ihren Willen zur ständigen Weiterentwicklung wohl kaum möglich. Nur so können auch die Sicherheitsstandards dauerhaft garantiert und den Verletzten in den Bergen optimale Überlebenschancen geboten werden."

Die Ehrungen gehen heuer an sechs Tiroler und einen Oberösterreicher

2011 wurden folgende Personen für die Auszeichnung mit dem Grünen Kreuz (Nr. 475-481) vorgeschlagen:

BERNHARD ANKER (Tirol) Ehrenzeichen Nr. 475
ÖBRD- Ortsstelle Imst
HELMUT SPIELBÜCHLER (Oberösterreich) Ehrenzeichen Nr. 476 ÖBRD- Ortsstelle Gosau
EGON OBOJES (Tirol) Ehrenzeichen Nr. 477
ÖBRD- Ortsstelle Kufstein
HELMUT BINDER (Tirol) Ehrenzeichen Nr. 478
ÖBRD- Ortsstelle Kufstein
CHRISTIAN SCHWARZ (Tirol) Ehrenzeichen Nr. 479
ÖBRD- Ortsstelle Kufstein
FRIEDRICH HANZMANN (Tirol) Ehrenzeichen Nr. 480
ÖBRD- Ortsstelle Mayrhofen
MICHAEL KNAUER (Tirol) Ehrenzeichen Nr. 481
ÖBRD- Ortsstelle Mayrhofen

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0003