Aktueller Channel

TPT0007 | 08.11.2011 | 12:58 | Channel: Kulinarik

Aussender: Wirtschaftskammer Wien - Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft


Stichworte: Gastronomie / Gesundheit / Rauchen / Recht / Tourismus

Tabakgesetz: Es funktioniert, warum wird immer wieder darüber geredet?

Utl.: Wiener Lokalbesucher und Gastronomie sind zufrieden mit der aktuellen Situation und daran soll sich nichts ändern!

   Wien (TP/OTS) - Das Tabakgesetz ist seit 31. Juli 2010 in Kraft
und funktioniert gut. Sowohl die Gäste der Wiener Betriebe wie auch
die Gastronomen sind im Großen und Ganzen - wie bei jedem anderen
Gesetz auch - zufrieden. "Der Wiener Tourismus- und
Freizeitwirtschaft ist es wichtig, dass die Wahlfreiheit für den Gast
weiterhin erhalten bleibt. Der Gast soll sich wohl fühlen. Deshalb
gibt es verschiedene Lokaltypen für verschiedene Gäste. Und das ist
auch gut so", ist Josef Bitzinger, Obmann der Sparte Tourismus und
Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien überzeugt.

   Dass die Ärztekammer Ihre Forderung nach einem kompletten
Rauchverbot in Gastronomiebetrieben auf Grundlage von Diplomarbeiten
stellt, wird respektiert. Genauso kann man aber auch verlangen, dass
Studien von repräsentativen Meinungsforschungsinstituten nicht in
Fragen gestellt werden, wie es die Ärztekammer getan hat.

   Fakt ist, dass sich fast drei Viertel (74%) der befragten Gäste
und Gastronomen einer Market-Institut-Studie im Jahr 2011 mit den
geltenden Regeln und Maßnahmen zum Nichtraucherschutz zufrieden
gezeigt haben. Auch die Anzahl der Anzeigen für Gastronomiebetriebe
hat sich im Vergleich zum Vorjahr halbiert.

   "Die österreichischen Bürgerinnen und Bürger möchten selbst
bestimmen, wie sie ihre Freizeit gestalten wollen. Der Wiener
Gastronomie liegt es am Herzen, Wahlfreiheit zu bieten. Deswegen
haben sie auch teilweise hohe Umbaukosten auf sich genommen. Nun gibt
es komplette Nichtraucherbetriebe, komplette Raucherbetriebe und
Mischbetriebe. Und dies wünschen wir uns auch zukünftig für unsere
Gäste", so Spartenobmann Bitzinger.

Rückfragehinweis:
   Wirtschaftskammer Wien - Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
   Mag. Catherine Michel-Seitl, MAS - Öffentlichkeitsarbeit
   Tel.: +43 (0)1 51450-4110
   catherine.michel@wkw.at
   wko.at/wien/tourismus

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0007    2011-11-08/12:58

081258 Nov 11

TPK0011 0275


Aussender

Wirtschaftskammer Wien - Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft Rss

Zur Pressemappe
Feedback
an den Aussender

Geokoordinaten


Themen

Personen


Bitte warten...

Ähnliche Aussendungen