• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Neu gewählte Vertreter der regionalen Tourismuskonferenzen sichern touristische Mitgestaltung

Linz (TP/OTS) - Am 15. November 2011 wählten die Vorsitzenden der oberösterreichischen Tourismusverbände ihre Vertreter in den Landes-Tourismusrat:
- LTPräs. Friedrich Bernhofer für die regionale Tourismuskonferenz Donau
- Mag. Hannes Gadermair für die regionale Tourismuskonferenz Inn- und Hausruckviertler Thermenland
- Bgm. Bernhard Hain für die regionale Tourismuskonferenz Mühlviertel
- Rainer Rohregger, MBA für die regionale Tourismuskonferenz Nationalpark Region
- KommR Johann Panhuber für die regionale Tourismuskonferenz Salzkammergut

Sie vertreten in der neuen vierjährigen Funktionsperiode die Interessen der regionalen Tourismuskonferenzen im landesweiten Gremium und gewährleisten damit eine gemeinsame Vorwärtsstrategie im Tourismusland Oberösterreich.

"Mit den Tourismuskonferenzen wurde eine Möglichkeit geschaffen, dass regionale Interessen auch in den landesweiten Tourismusüberlegungen Gehör finden und berücksichtigt werden können", erläutert Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Viktor Sigl. Zu diesem Zweck sind alle Tourismusverbände Oberösterreichs einer von fünf regionalen Tourismuskonferenzen zugeordnet. Deren Vorsitzende wählen aus ihrer Mitte einen Vertreter, der die Interessen der Destination im Landes-Tourismusrat wahrnimmt. "Als Tourismus-Experten gestalten sie hier die Zukunft des Tourismus in unserem Bundesland aktiv mit und helfen dabei, eine koordinierte Vorwärtsstrategie für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft in Oberösterreich zu entwickeln", stellt der Vorsitzende des Landes-Tourismusrates BSO Johann Schenner fest. Um die Wichtigkeit der regionalen Expertise für die Arbeit des Landes-Tourismusrates weiß auch Mag. Karl Pramendorfer, Vorstand des OÖ. Tourismus: "Basierend auf dem Kursbuch Tourismus Oberösterreich werden im Landes-Tourismusrat die Weichen für die Arbeit des OÖ. Tourismus gestellt. Deshalb ist es notwendig, regionale Interessen zu kennen, einzubringen und zu berücksichtigen."

Im Anschluss an die Wahlen informierte Mag. Karl Pramendorfer, Vorstand OÖ. Tourismus, über aktuelle Entwicklungen im heimischen Tourismus und den derzeitigen Stand der Umsetzung zum Kursbuch Tourismus Oberösterreich 2011 bis 2016. Dr. Robert Trasser, Geschäftsführer der Trasser Markenberatung, erläuterte den derzeit laufenden Marken-Strategieprozess Oberösterreichs. Und Constanze Köhler, Leiterin Produktmanagement Österreich bei TUI Deutschland, gab den rund 120 anwesenden Touristikern wertvolle Tipps zur erfolgreichen Produktentwicklung.

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0004