• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

SWISS bringt den Samichlaus - der Schweizer Verwandte des Weihnachtsmanns - an Bord

Wien (TP/OTS) - Samichlaus hat diese Woche auf seiner Durchreise
den Kindergarten des Flughafens Wien besucht. Während mehreren Tagen tourte der Samichlaus mit SWISS durch ganz Europa.

Gehüllt in rotes Gewand und mit einer Sondergenehmigung für die Handgepäckgröße überraschte er SWISS Fluggäste auf diversen Europa-Flügen. Der Schweizer Samichlaus ist äußerlich und in seiner Funktion dem weit herum bekannten Weihnachtsmann sehr ähnlich, nur etwas flotter unterwegs und daher bereits am 6. Dezember mit weihnächtlichen Leckereien aus dem Jutesack präsent. Auf seiner besonderen Tour mit SWISS hat er in den vergangenen Wochen mehr als acht europäische Städte besucht, darunter Amsterdam, Hamburg und Barcelona. Auch die SWISS Passagiere auf Flügen von und nach Wien freuten sich über den besonderen Begleiter. Die Umsteigezeit am Wiener Flughafen nutzte der Samichlaus für einen Besuch bei den Kindern des Flughafenkindergartens.

Check-in und Sicherheitskontrolle galten für den weihnachtlichen Fluggast auf seinen Reisen natürlich genauso wie für alle anderen Passagiere. Ob der Samichlaus auf Web Check-in setzte oder den Service am Check-in Automaten bevorzugt und vor allem wie lange beim dick eingepackten Samichlaus die Sicherheitskontrollen dauerten, bleibt sein Geheimnis.

Festlich ist es an Bord der SWISS Flüge auch nach der Europa-Reise des Samichlaus. Während des ganzen Monats werden allen Fluggästen weihnachtliche Versionen der begehrten SWISS Schoggi gereicht. Am 24., 25. und 26. serviert das SWISS Bordpersonal außerdem festliche Gerichte auf den Langstreckenflügen in allen Reiseklassen. First und Business Class Gäste erhalten zusätzlich typisches Schweizer Weihnachtsgebäck.

Link für weiterführende Informationen:
http://www.swiss.com/web/DE/Pages/index.aspx?Country=AT

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0020