• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Sonne, Schnee & Sinneslust 2012

Die "best of obergurgl" Hotels im Tiroler Ötztal laden zum genussvollsten Frühlingsskilauf der Alpen ein

Obergurgl (TP/OTS) - Glitzernde Eiskristalle, sonnendurchfluteter Pulverschnee, kraftvolles Bergpanorama - die "best of obergurgl" Hotels laden von 7. - 29. April 2012 zu Winterfreuden in der Frühlingssonne im schneesichersten Skigebiet der Alpen. Auf über 2000 Meter Höhe erleben die Urlauber in Obergurgl, im Tiroler Ötztal, die Leichtigkeit des Seins, die Schönheit einer einzigartigen Gebirgswelt und ein Fest der Sinne.

110 Kilometer Pisten bis 3080 Meter Höhe, 24 modernste Liftanlagen ohne Wartezeiten, Skifahren direkt vor die Hoteltüre, sinnlicher Gourmet-Genuss in klarer Gebirgsluft, ein spannendes Genuss-Programm. Beim Frühjahrs-Skilauf unter dem Motto "Sonne, Schnee & Sinneslust" der Hotelkooperation "best of obergurgl" erleben die Gäste die "Leichtigkeit des Seins" in traumhafter Bergwelt.

100 Prozent sichere Schneelage bis nach Ostern

"Alle sprechen vom Schnee, wir haben ihn bis Ende April, bei uns ist selbst der Osterhase auf Skiern unterwegs" - lautet das Motto des "best of obergurgl" Frühjahrs-Skilaufes, bei dem die Gäste in den Hotels rundum verwöhnt werden. 100 Prozent sichere Schneelage wird bis nach Ostern garantiert.

Hütten-Safari mit "Meeresblick"

Mit der VIP Card, die die Gäste bei der Ankunft in den "best of obergurgl" Hotels erhalten, gibt's ein einzigartiges "Sonne, Schnee & Sinneslust"-Programm. So werden zum Beispiel ein Ski-Technik-Training, eine Hütten-Safari mit "Meeresblick", ein Tiroler Almfrühstück, bei dem man die Kraft des frühen Morgens mitten im Ötztaler Hochgebirge erlebt oder ein Tiroler Hüttenabend angeboten. Zusätzlich zum Programm der VIP Card gibt es laufend geführte Schneeschuhwanderungen durch den Winterzauber von Obergurgl, Rodelausflüge, Eisstockschießen, Fackelwanderungen und vieles mehr.

Notlandung von Auguste Piccard machte Obergurgl berühmt

Bekannt wurde Obergurgl durch die Notlandung des Schweizer Physik-Professors und Pioniers Auguste Piccard vor 81 Jahren. Er startete 1931 mit seinem Assistenten Paul Kipfer von Augsburg aus zu einem wissenschaftlichen Ballonflug - Piccard und Kipfer stellten als erste Menschen einen Ballon-Höhenrekord von 15.785 Metern auf. Aufgrund eines technischen Problems mussten sie am Gurgler Ferner, dem Gletscher nahe Obergurgl, notlanden und wurden von Bergbauern gerettet. Die Nachricht ging um die Welt und machte den Wintersportort Obergurgl berühmt.

http://www.bestofobergurgl.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0007