• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Splashline einigt sich mit VKI und setzt präventive Maßnahmen

Wien (TP/OTS) - Splashline einigt sich mit dem VKI und verzichtet
in Zukunft freiwillig auf offensive Alkoholwerbung / mit dem Bundeselternverband sowie der Bundesschülervertretung wird zudem an einem neuen Verhaltenskodex bzgl. der Vorgehensweise bei der Bewerbung und Umsetzung der Event-Maturareise gearbeitet

Die Splashline Event- & Vermarktungs GmbH und Veranstalter von "Summer Splash", Europas größter Event-Maturareise in der Türkei, einigt sich mit dem Verein für Konsumenteninformation (VKI). "Wir sind den Wünschen des VKI, zu außergerichtlichen Gesprächen, gerne nachgekommen und haben auch eine Einigung erzielt. Wir verzichten in Zukunft freiwillig auf "offensive Alkoholwerbung" und setzen damit ein klares und deutliches Zeichen. Obwohl bei unserer Werbung andere Schwerpunkte im Fokus stehen, und wir hier noch nie eine Gesetzesübertretung begangen haben, handeln wir hier ganz im Interesse der Eltern, Pädagogen und SchülerInnen", sagt Didi Tunkel, Splashline Geschäftsführer.

Peter Kolba, Leiter des Bereichs Recht beim VKI, befürwortet die rasche Einigung: "Splashline hat als Event-Veranstalter eine Vorbildwirkung bei der jungen Zielgruppe. Wir sind sehr froh, dass in Zukunft auf diese Form der Werbung verzichtet wird".

Splashline setzt neue Maßstäbe. "Wir reden nicht nur, sondern lassen auch Taten folgen. Deshalb haben wir bereits mit der "Liga für Kinder und Jugendgesundheit" erste Kontakte geknüpft und streben eine Verbesserung der präventiven und kurativen Angebote für die jungen Erwachsenen an", betont Tunkel.

Verhaltenskodex mit Bundeselternverband und Bundesschülervertretung. Neben dem freiwilligen Verzicht von "offensiver Alkoholwerbung" und den weiteren gesetzten Maßnahmen hat die Splashline bereits Gespräche mit dem Bundeselternverband und der Bundesschülervertretung hinsichtlich der weiteren Vorgangsweise bei der Bewerbung der Event-Maturareise an den Schulen geführt. Didi Tunkel: "Wir arbeiten gerade an einem Verhaltenskodex, es gilt einen Konsens für alle Parteien zu finden".

TUI Qualitätsgarantie bei Summer Splash. Summer Splash ist nicht nur die mit Abstand größte, sondern auch die einzige Maturareise, die seit Jahren das Thema Qualität in den Vordergrund stellt. Gerade weil TUI hinter dem Produkt steht, erwartet auch der junge Kunde High-Quality Produkte in allen Bereichen. Seit über 10 Jahren geben Eltern ihre jungen Erwachsenen in die vertrauensvollen Hände der Splashline, da neben einer perfekten touristischen Abwicklung und dem großen Entertainment- und Sportangebot auch sämtliche Sicherheitsanforderungen gewährleistet werden. "Die Einigung mit dem VKI sowie die weiteren gesetzten Maßnahmen sind ganz im Interesse der World of TUI. Die MaturantInnen als mündige Bürger sollen mit uns die schönste Urlaubswoche ihres Lebens verbringen. Entertainment, Sport und Erholung sollen auch weiterhin im Vordergrund stehen", betont Klaus Pümpel, CEO TUI Österreich, abschließend.

Die Splashline Event und Marketing GmbH ist der unangefochtene Marktführer im Bereich Matura, Jugend und Eventreisen in Österreich und verzeichnete im letzten Jahr über 30.000 Gäste. Das Unternehmen wurde 1995 von Dietmar "Didi" Tunkel als TUnkel DIEtmar Reise mit Sitz in der burgenländischen Stadt Grafenschachen gegründet. 2002 erfolgte die Umbenennung in Splashline sowie der Umzug in die zentral gelegene Wiener Knöllgasse in 1100 Wien. Seit 2007 ist die Splashline eine Tochtergesellschaft des weltgrößten Reisekonzerns TUI und somit Teil eines weltumspannenden Netzwerkes. War das Unternehmen in der Gründerphase noch auf Event-Maturareisen spezialisiert, so hat sich das Produktportfolio heute um ein Vielfaches erweitert. Neben Summer Splash, Europas größter Maturareise, zählt Spring Break Europe zu den absoluten Highlights. Mittlerweile feiern weit über 12.000 Studenten und Jugendliche aus ganz Europa jährlich im kroatischen Rovinj die Party ihres Lebens. Damit nicht genug, mit Henry Village scheint zusätzlich der erste All Inklusive Club für ausschließlich18- bis 30-Jährige im Programm der Splashline auf. S'cool, Ski & Board, Österreichs größter und modernster Schulskikurs am Nassfeld-Hermagor, sowie Snow Break Europe im Ski WM Ort Schladming und Reunion im kroatischen Rovinj, sind ebenfalls bei der Splashline buchbar.

http://www.splashline.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0011