• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Hapimag verkauft Resort auf der Kanzelhöhe in Kärnten

Baar (TP/OTS) - Der führende Wohnrechtsanbieter Hapimag, mit weltweit 57 Resorts und Residenzen, verkauft sein Resort in Kärnten auf der Gerlitzen Alpe an eine Investorengruppe, die bereits einen Pächter gefunden hat. Das Resort wird umgebaut und im Sommer 2012 wieder eröffnet.

Im Februar 2012 hat Hapimag das Resort Kanzelhöhe an eine Investorengruppe verkauft. Sie wird das Resort nicht selbst betreiben, sondern hat einen Pachtvertrag mit der Sonnenhotels Touristik GmbH mit Sitz in Treffen, Österreich, abgeschlossen. Die Führung des Resorts liegt in der Verantwortung der Alps & Cities Hotelmanagement GmbH, welche im Februar 2010 die Marke "Sonnenhotels" übernommen hat. Bereits am 15. Juni 2012 soll das Resort nach umfangreichen Renovierungen wieder eröffnet werden.

"Mit der Sonnenhotels Touristik GmbH hat die Investorengruppe ein Unternehmen gefunden, welche das Resort künftig im Interesse der Region wieder touristisch nutzen wird", zeigt sich Kurt Scholl, CEO Hapimag, erfreut über den Verkauf des Resorts. Damit sei die Wertschöpfung für die Region wieder gegeben, so Scholl weiter.

Die finanziellen Mittel, die durch den Verkauf des Resorts Kanzelhöhe frei werden, investiert Hapimag in neue Resortprojekte. So entsteht in Salzburg eine neue Stadtresidenz mit 28 Apartments; die Eröffnung ist für Frühling 2013 geplant. Ebenfalls im nächsten Jahr wird eine neue Stadtresidenz in Lissabon eröffnet.

Zu großes Angebot im Alpenraum

Das Hapimag Resort Kanzelhöhe mit rund 140 Apartments war seit April 2008 geschlossen. Hapimag hatte in der Alpenregion zu viel Wohnraum: Alleine in Österreich standen den Mitgliedern 670 Apartments zur Verfügung, hinzu kamen jene in der Schweiz (Flims, Interlaken, Andeer und Sörenberg) sowie ein Resort in Frankreich (Chamonix). Das hohe Angebot in der Alpenregion führte zu unterdurchschnittlichen Belegungswerten in der Kanzelhöhe. Deshalb wurde das Resort im Jahr 2008 geschlossen.

http://www.hapimag.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0003