• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Auf Facebook buchen mit feratel-App

Innsbrucker Werbeagentur ICC entwickelt Zusatzprogramme

Innsbruck (TP/OTS) - Zwei neue feratel-'Apps' auf Facebook sorgen derzeit bei Touristikern für Aufsehen: Das Buchungssystem 'Deskline' ist das eine Zusatzprogramm (App). Mit einem anderen App können beliebig viele feratel-Live-Cams auf Facebook eingebunden werden. Beide Programme wurden in Zusammenarbeit mit dem Innsbrucker Web-2.0 Spezialisten ICC erstellt.

Wer Panorama-TV sagt meint feratel. Kamera und Wetterstation liefern Bilder und Wetterdaten an TV-Stationen in ganz Europa. Und natürlich weltweit ins Internet und auf Handys. Nicht nur das. Denn "feratel steht für ein e-touristisches Gesamtkonzept", so Markus Schröcksnadel, Vorstandvorsitzender des internationalen Unternehmens mit Tiroler Wurzeln. Die feratel Informations- und Reservierungssysteme werden von rund 3.600 Destinationen in Mittel-und Osteuropa genützt. Das Leistungsspektrum reicht von der ökonomischen Einzelplatzlösung bis hin zu vernetzten Regions- und Landeslösungen.

"Auch mit der rasanten Entwicklung der Sozialen Netzwerke wie Facebook halten wir selbstverständlich Schritt", ergänzt Schröcksnadel. Einen Vorschlag des Innsbrucker Social-Media Spezialisten ICC griff feratel deshalb sofort auf: Facebook Apps als attraktive Zusatztools für Tourismusbetriebe, d.h. neben den WebCams auch Buchungsmöglichkeiten auf Facebook zu integrieren.

"Facebook wird als Marketing-Instrument immer wichtiger", ergänzt ICC-Chef Elmar Frischmann. Er rechnet heuer vor allem mit einer Intensivierung der Kontakte zwischen Tourismusbetrieben und deren Gästen auf Facebook. "Unsere Tourismuswirtschaft hat den Trend erkannt. Nun geht es darum, die Palette der Informationen und Möglichkeiten auf Facebook zu erweitern."

Vor allem der 'Einbau' von Live-Cams auf Facebook-Seiten von Hotels hat sich als Hit erwiesen. Frischmann: "Die Facebook-Nutzer lieben es, Livecams auf den Seiten ihrer Lieblingshotels zu betrachten. Dies weckt Erinnerungen an die schönen Stunden des Jahres, den Urlaub." Und wenn dann gleichzeitig noch die Möglichkeit besteht, den Urlaub zu buchen oder sich zumindest über die Preise zu informieren macht das Lust auf den nächsten Urlaub."

Weiter Informationen unter: http://www.feratel.com/home.html

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0002