• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Wien servierte "köstliche Klischees" in Berlin

Wien (TP/OTS) - Einen Vorgeschmack auf das Jahr 2013, das der WienTourismus unter das Motto "Kunst des Genießens" stellen wird, gab es anlässlich der ITB in Berlin: Vizebürgermeisterin Finanzstadträtin Renate Brauner und Tourismusdirektor Norbert Kettner luden mehr als 80 VIPs der Tourismusindustrie, die anläss-lich der ITB nach Berlin gereist waren, zu einer Wien-Kostprobe: Klischees, Kultur und kulinarische Köstlichkeiten standen auf dem Menü, das Appetit auf Wien machte.

"Jetzt oder nie: Wien serviert köstliche Klischees" lautete der Titel des Events, zu dem die Präsidentin des WienTourismus Vizebürgermeisterin Renate Brauner und Tourismusdirektor Norbert Kettner am Vorabend der ITB wichtige Geschäftspartner, zahlreiche MedienvertreterInnen und RepräsentantInnen verschiedener Touris-musinstitutionen begrüßten. In der Berliner Galerie "Epicentro Artspace" wurden zu Wiener Liedern - interpretiert von der Künstlerin Agnes Palmisano - Schmankerln und Spitzenweine aus den Anbaugebieten der Stadt aufgetischt. Den Rahmen dazu bildete eine in Zusammenarbeit mit dem echo medienhaus konzipierte Ausstellung, die Wiener Klischees rund um Kunst, Kultur und Kulinarisches mit einem Augenzwinkern aufbereitete.

Wiener Klischees, serviert mit einer Prise Humor

Am Eingang begrüßten zwei lebensgroße Kopien des "Goldenen Schani" die BesucherInnen. Im Inneren erwarteten sie Exponate, die Bezug nahmen auf Wiener Attraktionen und die typische Klischees humorvoll präsentierten: eine aus Manner-Schnitten-Verpackungen gefertigte Kopie des Stephansdoms, eine Sound-Installation der Wiener Sängerknaben, eine fotorealistische Darstellung der 2013 wieder zu besichtigenden Kunstkammer des Kunsthistorischen Museums oder ein der Huldigung der Sacher-Torte gewidmeter Altar. Auch eine Bassena, der Wiener Wein entsprang, und eine Kaffeehaus-Wandinstallation sorgten neben vielen anderen Objekten für ein Schmunzeln bei den Gästen. Selbst das Würstl wurde im Rahmen einer Bildergalerie zur großen Kunst erhoben. Noch bis 20. März sind die Wien-Exponate im "Epicentro Artspace" (10243 Berlin, Karl-Marx-Allee 82-84) auch öffentlich zu sehen.

Unter den Gästen, die sich an Klischees und Kochkunst aus Wien erfreuten, waren Nancy Novogrod, Chief Editor des US-Reisemagazins "Travel & Leisure", Petra Stolba, Geschäftsführerin Österreich Werbung, Frank Götze, Vice President City Breaks & Events von DERTOUR, Gert Zimmer, CEO RTL Radio Deutschland, Michael Nachbaur, Geschäftsführer High Life Reisen, und Jens Holzer, Leiter Vertrieb Werbemedien von Miles & More.

o Pressebild:
www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=15592

~

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TPK0009