• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

"Tourissimus" 2012 mit über 6.000 EURO Siegerprämien

Die Verleihung des Österreichischen Tourismus-Forschungspreises "Tourissimus" findet am 18. April 2012 am MCI in Innsbruck statt.

Wien (TP/OTS) - Der traditionsreiche "Tourissimus" hat eine Zusatzkategorie bekommen, den "TUI Nachhaltigkeitspreis". Neben den touristischen Diplom- und Masterarbeiten werden Initiativen und Projekte ausgezeichnet, die einen Beitrag zur Nachhaltigkeit der Tourismusindustrie leisten.

Als Finalisten für den TUI Nachhaltigkeitspreis konnten sich im Vorauswahlprozess unter einer Vielzahl an Einreichungen Absolventen der FH Joanneum, der FH Salzburg, der WU Wien und der Tourismusschule Wifi-St.Pölten qualifizieren. Die Finalisten dürfen beim abschließenden Hearing am 18. April die eingereichten Arbeiten und Projekte vorstellen. Sie müssen sich dabei einer hochkarätigen Jury unter der Leitung von Dr. Peterleithner, Konzernsprecher der TUI Austria, stellen. Thematisch behandeln die ausgewählten Arbeiten nachhaltige Reiseformen (Wander- und Radtourismus), Destinationen/Regionen (NÖ bzw. steirisches Vulkanland) oder beschäftigen sich mit nachhaltigen Verkehrskonzepten.

In der Kategorie der Diplom- und Masterarbeiten setzten sich Absolventen der FH Kufstein, der WU Wien sowie des MCI Innsbruck durch. Auch die erfolgreichen Finalisten in dieser Kategorie werden von einer strengen Jury unter dem Vorsitz von Mag. Wolfgang Kleemann, Geschäftsführer der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank, neben dem WienTourismus einer der Hauptsponsoren des Tourissimus, auf Herz und Nieren geprüft. Die Themen sind spannender denn je: Es geht um zukünftige Trends im Schneesport, Pay-What-You-Want-Projekte (am Beispiel des Live-Quality-Check in Längenfeld) und die Anwendung von Conjoint-Analysen in der Reflexionsphase des Service Design Prozesses.

Die Rahmenveranstaltung setzt sich heuer mit dem höchst aktuellen Thema "Leadership & Unternehmertum im Tourismus" auseinander. Univ.-Prof. DI Dr. Hinterhuber wird sich mit der Frage beschäftigen, ob Leadership lernbar ist. Die Podiumsdiskussion moderiert Prof.(FH) Mag. Siller, Leiter des MCI Tourismus. Es diskutieren Frau Dr. Adamer-König (FH Joanneum), Dr. Braun (Destination Wattens), Dr. Ennemoser (Ennemoser Wirtschaftsberatung) sowie Erich Falkensteiner (Falkensteiner Michaeler Tourism Group).

Den Höhepunkt der Veranstaltung stellt die Prämierung der Siegerprojekte und die feierliche Überreichung des Tourissimus dar -wir sind gespannt, wer als "Tourissimus" der jeweiligen Kategorien aus dem Hearing-Prozess hervorgeht und freuen uns auf ein spannendes Finale!

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter:
http://www.tourismuspresse.at/redirect/oegaf

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0003