Erfolgreicher Jänner für das Thermenland Steiermark – Super Start in das Jahr 2016

Thermenland Steiermark mit noch mehr Gästen

Großwilfersdorf (TP/OTS) - Das Thermenland Steiermark steuert bereits Anfang des Jahres 2016 auf ein Gästeplus zu: Tagesgäste, Nächtigungen und Gesamtankünfte an den sechs Thermenstandorten verzeichnen verglichen mit dem Jänner des Vorjahres ein Plus. Mit dem Abschluss der Thermalwasserwochen am 22. März startet das Thermenland Steiermark in die Frühjahrssaison.

Das Thermenland Steiermark startet mit sensationellen Gästezahlen in das Jahr 2016: An allen sechs Thermenstandorten Parktherme Bad Radkersburg, Das Kurhaus Bad Gleichenberg, Therme Loipersdorf, Rogner Bad Blumau, Heiltherme Bad Waltersdorf und H2O Hoteltherme Sebersdorf konnte im heurigen Jänner, im Vergleich zum Vorjahr, eine Steigerung der Tagesgäste verzeichnet werden. Insgesamt besuchten in diesem Monat 150.309 Tagesgäste die Thermen, das ist im Vergleich zum Vorjahr nicht nur ein Plus von 7,2 Prozent sondern auch absoluter Höchststand seit Jahren. Nur im Jänner 2012 konnte ein ähnlich hohes Besucherniveau erreicht werden. Auch die Nächtigungsgäste konnten im Jänner 2016 um 3,22 Prozent gesteigert werden und stellen mit 135.688 Nächtigungen in den sechs Thermenorten einen der besten Werte der letzten Jahre dar. Auch die bisherigen Ankünfte 2016 an den Thermenstandorten können sich mit insgesamt 43.967 sehen lassen. „Wir freuen uns sehr über die aktuellen Zahlen und den positiven Jahresstart, mit dem wir bereits jetzt auf einem Spitzenkurs sind“, so Mag. Gernot Deutsch, Obmann des Thermenland Steiermark. Die Statistiken bestätigen einmal mehr, dass das Thermenland Steiermark Impulsgeber und Jobmotor der Region ist. Denn der Thermenland-Tourismus sichert die Existenzgrundlage vieler Unternehmer und schafft Arbeitsplätze vor Ort. „Vom Gästezuwachs profitieren alle Betriebe wie zum Beispiel Ausflugsziele und Winzer – auch für sie ist die starke Saison positiv spürbar“, ergänzt Wolfgang Riener, Geschäftsführer des Thermenland Steiermark. So leistet das Thermenland Steiermark einen verantwortungsvollen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung und hält Menschen in der Region. Laut dem Public Value Report des ICE-Instituts aus dem Jahr 2015, waren 2014 insgesamt 4.500 Personen in den Betrieben des Thermenland Steiermark beschäftigt, 1.400 davon direkt bei den sechs Thermen.

Start in das Frühjahr: Abschluss der Thermalwasserwochen

Das nächste Highlight im Thermenland Steiermark steht bereits vor der Tür: Die seit Mitte Jänner laufenden Thermalwasserwochen steuern ihrem Höhepunkt und zugleich Abschluss zu. Am 22. März, dem Internationalen Tag des Wassers, laden alle Thermen zur Abschlussveranstaltung mit einem tollen Rahmenprogramm ein. In der Parktherme Bad Radkersburg gibt es an diesem Tag spezielle Aktiveinheiten wie die Aqua Fit Gymnastik im Thermalwasser oder das Koordinationsprogramm Smovey sowie eine Sauna-Zeremonie in der Finnischen Sauna. Die Therme Loipersdorf lädt am Aktionstag zur Quellenwanderung und kostenlosem Sportprogramm und das Kurhaus Bad Gleichenberg zur Verkostung des Johannisbrunnen Heilwassers und einer Hausführung. Im Rogner Bad Blumau und der Heiltherme Bad Walterdorf machen Aqua-Smovey, Aqua-Jogging sowie eine feierliche Segnung der Heilquellen den Tag zum besonderen Erlebnis. Die H2O Hoteltherme Sebersdorf bietet anlässlich des „Tag des Wassers“ spezielle Kulinarik-Angebote und Vergünstigungen im Thermen-Restaurant an.

Kurzüberblick Thermenland Steiermark

Als älteste und bekannteste Thermenregion Österreichs steht das Thermenland Steiermark für einzigartiges und kostbares Thermalwasser, echten Genuss und entspannende Bewegung. Das Thermenland Steiermark ist eine regionale Tourismusorganisation, getragen von örtlichen Tourismusverbänden, Gemeinden und Tourismusbetrieben im Süden und Osten der Steiermark. Die Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in der regionalen Vernetzung und Entwicklung von touristischen Angeboten und deren Vermarktung in den Bereichen Gesundheit, Kulinarik und Bewegung. Die Kernkompetenz des Thermenland Steiermark ist nach wie vor der Gesundheitstourismus.

Rückfragen & Kontakt:

Thermenland Steiermark
Radersdorf 75
8263 Großwilfersdorf
Tel.: 03385 – 66 040
info@thermenland.at
www.thermenland.at
www.genusscard.at

Thermenland Steiermark
Mag. Belinda Schagerl MBA
Marketing & Kommunikation
Radersdorf 75
8263 Großwilfersdorf, Österreich
Tel.: +43 3385 66 040-10
Fax: +43 3385 66 040-20
schagerl@thermenland.at
www.thermenland.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001