SalzburgerLand präsentiert sich auf der ITB Berlin

Der Sommer im Salzburgerland beginnt in Berlin

Berlin/Hallwang (TP/OTS) - Die warme Jahreszeit lässt zwar noch ein bisschen auf sich warten, für die Salzburger Touristiker beginnt der Sommer aber schon jetzt: auf der Internationalen Tourismus-Börse Berlin (ITB) von 9. – 13. März, wo das SalzburgerLand den Start für die Sommersaison 2016 einläutet.

Während die Skifahrer auf den Pisten noch ihre spätwinterlichen Spuren ziehen, präsentiert sich das SalzburgerLand auf der mit Ausstellern aus 180 Ländern und mit über 115.000 Fachbesuchern größten Tourismusmesse der Welt in Berlin bereits ganz in saftigem Alm-Grün und erfrischendem See-Blau. Kein Wunder, werden die Reiseziele vom Nationalpark Hohe Tauern bis zum Salzburger Seengebiet doch mehr und mehr zu beliebten Ganzjahresdestinationen.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor hierfür sind die vielseitigen Sommerangebote, die in den vergangenen Jahren konsequent erweitert und intensiviert wurden. Zusätzlich zur klassischen Sommerfrische ergänzen die urigen Hütten des Almsommers, die vielfältigen kulturellen Möglichkeiten sowie das große kulinarische Angebot entlang der Via Culinaria den klassischen Badeurlaub.

Innovativer Auftritt mit drei Partnerregionen

Das SalzburgerLand präsentiert sich auf der ITB im Rahmen des Gemeinschaftsstandes der Österreich Werbung prominent und zusammen mit drei Salzburger Partnerregionen : Gasteinertal, Zell am See-Kaprun sowie der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Und das nicht nur auf klassische Art und Weise, wie man es von Messen gewohnt ist.

Social Media Kampagne während der ITB

Mit Authentizität, Kreativität und Mut zu Neuem sticht das SalzburgerLand aus der Menge der Aussteller heraus – und zeigt mit einer exklusiv für die ITB konzipierten Social Media Kampagne, dass Postkarten noch lange nicht „out“ sind. Auf der ITB verteilt das SalzburgerLand Postkarten, die bereits mit einer persönlichen Nachricht an die Messebesucher adressiert sind. Die Nachrichten sowie die Postkartenmotive stammen von beliebten Instagrammern aus den Partnerregionen, die ihre ganz besonderen Salzburger Local-Tipps auf diese Weise mit dem ITB-Publikum teilen und ihnen die vielseitigen Sommererlebnisse im SalzburgerLand schmackhaft machen.

Außerdem werden die Messebesucher im Rahmen eines Gewinnspiels aufgefordert, auch selbst Fotos vom SalzburgerLand zu machen und auf Instagram zu teilen. Wie man dafür in Berlin die richtigen Motive findet? Ganz einfach: über Poster und Bodensticker an den SalzburgerLand-Ständen, welche die passenden Motive gleich mitliefern. Fotografiert man sein Lieblingsmotiv ab und teilt es mit den Hashtags #salzburgerland und #fromwhereistand, hat man die Chance, einen Urlaub im SalzburgerLand zu gewinnen.

Präsentation des „Geo Saison Extra SalzburgerLand“

Ein weiteres Highlight ist die Präsentation des Reisemagazins „Geo Saison Extra“, das pünktlich zur ITB erschienen ist und sich ausschließlich dem Sommer im SalzburgerLand widmet. In dem Magazin, das eine Auflage von 100.000 Stück hat, findet der Leser eine Fülle von Reiseanregungen. Ein Special, das Lust macht auf das SalzburgerLand, voller Ideen für Aktivurlaub, kulinarische Erlebnisse und Familienferien.

Vier Sterne für den Tauernradweg

Darüber hinaus gibt es in Berlin eine besondere Ehrung für das SalzburgerLand zu feiern: Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club, kurz ADFC, hat die Tauernradwegrunde erneut als Vier-Sterne-Qualitätsroute ausgezeichnet. Die 270 Kilometer lange Strecke entlang der Salzach und der Saalach, in deren Verlauf man zahlreiche spektakuläre Sehenswürdigkeiten wie die Krimmler Wasserfälle, die Eisriesenwelt und die Burg Hohenwerfen in Werfen oder die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Salzburg passiert, befindet sich damit in der absoluten Top-Liga der europäischen Radwege.

Das SalzburgerLand lud zum stilechten Pressefrühstück

Abgerundet wurden die Aktivitäten des SalzburgerLand Tourismus auf der ITB von einem köstlichen Kräuter-Pressefrühstück für die deutschen Reisemedien. Im von der Salzburgerin Johanna Nußbaumer geführten, traditionellen Salzburger Lokal „Die Nußbaumerin“ mitten in Berlin begrüßten Leo Bauernberger (Geschäftsführer SalzburgerLand Tourismus GmbH) und Doris Höhenwarter (Geschäftsführerin Tourismusverband Bad Gastein) die geladenen Journalisten und spannten den thematischen Bogen vom Salzburger Almsommer über die Kräuter-Schätze der Via Culinaria bis hin zum Kunst- und Kulturfestival sommer.frische.kunst Bad Gastein und zu den bevorstehenden Feierlichkeiten zum großen Jubiläum „200 Jahre Salzburg bei Österreich“.

Rückfragen & Kontakt:

SalzburgerLand Tourismus
Michaela Obernosterer
Tel.: +43 662 668877
m.obernosterer@salzburgerland.com
presse.salzburgerland.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T720001