Das Tor nach Bad Waltersdorf - Ein Kunstwerk der besonderen Art

Bad Waltersdorf (TP/OTS) - Bereits von der Autobahnabfahrt A2/ Bad Waltersdorf leicht erkennbar – ein neues Tor zur 2-Thermenregion Bad Waltersdorf!

Seit November werden Gäste sowie alle Abfahrenden in Bad Waltersdorf mit einem besonderen Highlight begrüßt: ein edler Wassertropfen in zwei schützenden Händen.

Das Projekt

Wichtigste Voraussetzung ist das Ankommen der Reisenden in der 2-Thermenregion, sie zu begrüßen und willkommen zu heißen. Die Haupt-Kreisverkehre bieten sich dazu perfekt an - Drehkreuze, die Jeder durchqueren muss.

Die Künstler

Bei der Auftragsverteilung war es der Gemeinde, OTVG und dem Tourismusverband Bad Waltersdorf sehr wichtig, heimische und seelenverwandte Künstler mit dem Projekt zu beauftragen. Im Zuge der Ausschreibung konnten drei großartige Künstler für das Projekt gewonnen werden.

Der nun fertiggestellte erste Kreisverkehr wurde vom heimischen Kunstschmied und Ausnahmetalent Maximilian Ertl erstellt und ist auch gleichzeitig sein „Lebenswerk“.

„Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat! Danke an die Verantwortlichen der 2-Thermenregion Bad Waltersdorf, das ich diesen Kreisverkehr nach meinen Ideen gestalten durfte.“ zeigt sich Markus Ertl dankbar.

Es geht weiter...

... seien Sie gespannt auf die weiteren Kunstwerke! Derzeit wird Kreisverkehr Nummer 2 errichtet, unter der künstlerischen Hand von Herrn Prof. Muhr aus Wien. Verfolgen Sie die ganze Geschichte inkl. Künstler-Interview, z.Zt. des ersten gestalteten Kreisverkehrs auf www.badwaltersdorf.com/kreisverkehre.

Rückfragen & Kontakt:

TVB Bad Waltersdorf
Thomas E. Drechsler, Geschäftsführer
Tel +43 3333 3150
thomas.drechsler@badwaltersdorf.com

Heidi Schlögl, Marketing
heidi.schloegl@badwaltersdorf.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0003