Franz Schuh erhält den „TRACTATUS“, hoch dotierter Essay-Preis des „Philosophicum Lech“

Der neu ins Leben gerufene, mit 25.000 Euro dotierte „TRACTATUS“, Essay-Preis des Philosophicum Lech, wird dem österreichischen Kulturpublizisten, Essayisten und Philosophen Franz Schuh exemplarisch auch für sein 2008 im Zsolnay Verlag erschienenes Werk „Memoiren. Ein Interview gegen mich selbst“ verliehen.

Der neu ins Leben gerufene, mit 25.000 Euro dotierte „TRACTATUS“, Essay-Preis des Philosophicum Lech, wird dem österreichischen Kulturpublizisten, Essayisten und Philosophen Franz Schuh exemplarisch auch für sein 2008 im Zsolnay Verlag erschienenes Werk „Memoiren. Ein Interview gegen mich selbst“ verliehen.

Fotograf:
Heribert Corn
Fotocredit:
Verein Philosophicum Lech
Ort:
Österreich / Lech
Originalgröße:
1632 x 2464px (659KB)
Veröffentlicht:
4. Sep. 2009, 11:05

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: