"Hüten wir uns vor der Selbstgefälligkeit..."

...so lautet das Fazit der diesjährigen conos Trendexpedition zu skandinavischen Freizeitangeboten.

Wien (TP/OTS) - Eine vielfältige Gruppe aus österreichischen und Schweizer Touristikern hat die heurige Fact-Finding-Mission der conos gmbh nach Schweden vom 16. bis 18. September wieder dafür genutzt, inspiriert durch die räumliche Distanz und die sorgfältig ausgewählten Besuchsziele sowie die Informationen des Managements dieser Einrichtungen, neue Anregungen und Impulse für ihre tägliche Arbeit zu erhalten.

Besucht wurde unter anderem das "Vasa Museum", das das weltweit einzige, aus dieser Zeit zu 95% im Original erhaltene Kriegsschiff präsentiert oder "Skansen", das erste Freilichtmuseum der Welt.

Während sich diese "Highlights" sehr fachlich und touristisch nur mäßig zeitgemäß auf die Vermittlung ihres – durchaus speziellen und einmaligen – Themas konzentrieren, hat "Junibaken" – die Familienattraktion rund um Astrid Lindgren und Pippi Langstrumpf oder das ABBA-Museum der Kultband aus Schweden durch einfache, aber innovative und qualitativ zeitgemäße Aufbereitungen, Inszenierungen bzw. Programme überzeugt. Weitere Ziele der Tour waren der vor 5 Jahren eröffnete „SkyView“ auf dem Ericsson Globe und der innerstädtische Freizeitpark Gröna Lund Tivoli.

"Den Teilnehmern der Tour ist anhand der Beispiele wohl wieder sehr deutlich geworden, dass man sich nie nur mit dem Bestehenden zufrieden geben darf, auch wenn es vermeintlich etwas Einmaliges ist!", lautet das Fazit von Arnold Oberacher, Geschäftsführer der conos gmbh, der die Tour auch dieses Jahr wieder fachlich betreut und begleitet hat.

Rückfragen & Kontakt:

conos gmbh
Christina Bamberger
Tel.: +43 (0)732 21 6000
presse@conos.co.at
http://www.conos.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | Z65X0001