Austrian Winter Opening 2003

ÖW setzt auf Stars, Jugend und Wintererlebnis mitten in der Stadt

Wien (OTS) - Bundesminister Dr. Martin Bartenstein und ÖW-Geschäftsführer Dr. Arthur Oberascher eröffneten heute am Wiener Rathausplatz eines der größten Winter-Events Österreichs, das Austrian Winter Opening (17. bis 19. Oktober am Wiener Rathausplatz).

Beim Austrian Winter Opening setzt die Österreich Werbung auf Stars - das gesamte ÖSV Nationalteam gibt sich ein Stelldichein - , die Jugend und das intensive Wintererlebnis mit Skisprungschanze, Snowboardrampe, Langlaufloipe, etc. "Events sind nicht nur ein Publikumsmagnet, sondern auch eine hervorragende Werbung für ein Tourismusland bzw. eine -region, vor allem in der Stadt. So gingen bzw. gehen heuer ÖW-Events unter anderem in Wien, Warschau und Aarhus (Dänemark) über die Bühne, wo durchschnittlich 100.000 Besucher vom Winterurlaub in Österreich angezogen werden - nahezu ebenso viele wie beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel", so Oberascher.

Gerade die Zielgruppe der jugendlichen Wintersport-Begeisterten fühlt sich von Winter-Events besonders angezogen. Sorgfältig auf ein jugendliches Publikum abgestimmt, sind Winter-Events ein "Trendbarometer" für die kommende Saison. Die Trends der heurigen Wintersaison: "Neben dem Snowboard- und Carving-Boom heißt das neueste Fungerät für den Winter das Snowdeck, eine Art Skateboard für den Winter. Darüber hinaus stehen Eisklettern, Eisgolfen, Eissurfen und Hundeschlittenfahrten hoch im Kurs," stellt der ÖW-Chef fest.

Die jugendliche Zielgruppe findet dementsprechend auch beim Austrian Winter Opening am Rathausplatz größte Beachtung: Der erste Tag des Austrian Winter Openings (17.10.2003) steht ganz im Zeichen des Nachwuchses. 20 Wiener Schulklassen treten an diesem Tag zum wintersportlichen Bewerb an. Sie werden von den ÖSV-Stars der Nordischen Disziplinen dabei kräftig unterstützt.

Das ist jedoch nur eine von vielen Maßnahmen, den Gästen von morgen das Wintersportvergnügen auf Österreichs Pisten schmackhaft zu machen. So forciert die Österreich Werbung gemeinsam mit dem Fachverband der Seilbahnen die Durchführung von Wintersportwochen an deutschen und österreichischen Schulen bereits seit zwei Jahren. Neben SchülerInnen werden vor allem auch Lehrer angesprochen. Ihnen soll die Organisation eines Schulskiikurses durch umfassende Informationen so leicht wie möglich gemacht werden. Eine speziell für Schulen entwickelte Internet-Plattform (www.wintersportwochen.info) bietet einen Überblick über das vielfältige Angebot für Schüler und Lehrer.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Christa Lausenhammer
Unternehmenssprecherin der Österreich Werbung
Tel.: 01/588 66-299
christa.lausenhammer@austria.info

TPT-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | AUW0001