Future Mountain - Young Winter Games 2005

Unter www.wintersportwochen.info gestalten Schüler ihre eigenen Olympischen Spiele

Wien (OTS) - Wie würden die Olympischen Spiele wohl aussehen, wenn Sie von einer Schulklasse organisiert werden? "Auf alle Fälle innovativ und visionär", sind sich die Veranstalter des Wettbewerbes an Schulen in Deutschland und Österreich einig. Die Österreich Werbung und der Fachverband der Seilbahnen Österreichs veranstaltet mit Unterstützung der Firma Doppelmayr und Intersport Rent einen Schüler-Wettbewerb, bei dem kreative und kompetente Beiträge mit Reise- und Sachpreisen wie etwa von Eisbär und Burton für die ganze Klasse belohnt werden. Ziel des Wettbewerbs, der in enger Zusammenarbeit mit den Bildungsbehörden in Österreich und Deutschland organisiert wird, ist eine intensive Auseinandersetzung mit den Themen "Berg", "Sport" und "Jugend".

Die Ideen-Olympiade für Schüler

Eine Schulklasse bewirbt sich um die Ausrichtung der ersten "Young Winter Games", einem (noch fiktiven) internationalen Sportwettbewerb speziell für Jugendliche, im Jahr 2005. Die Klasse agiert dabei als Agentur, die für einen Ort in den Alpen das Bewerbungskonzept erstellt. In diesem Konzept entwickelt die Klasse eigene, neue Sportbewerbe sowie innovative Freizeitaktivitäten und plant die nötige Infrastruktur für die Ausrichtung der Spiele. Je nach Unterrichts-Schwerpunkt in der teilnehmenden Klasse kann für das Konzept sowohl ein rein kreativer als auch einen wirtschaftlich, technisch, ökologisch oder sportlich orientierter Zugang zur Thematik gewählt werden. Gefragt sind innovative, zukunftsweisende Ideen für ganzheitliche und ressourcenfreundliche Sport- und Freizeitaktivitäten in den Bergen.

Interaktive Plattform www.wintersportwochen.info

Die website http://www.wintersportwochen.info stellt die interaktive Plattform des Wettbewerbes dar: Schulklassen in Deutschland und Österreich können sich noch bis 12.12.2003 unter http://www.wintersportwochen.info zu diesem Wettbewerb anmelden. Bis 21.12.2003 haben sie dann eine schriftliche Kurzpräsentation ihres Konzeptes vorzustellen. Das gesamte Projekt wird über das Internet abgewickelt. Dabei stehen den SchülerInnen sämtliche Möglichkeiten, die dieses Medium bietet (Jingles, Videoclips, etc.) zur Verfügung.

The winner is....

Sämtliche Einreichungen werden schließlich im März 2004 von einer Jury - dem "Olympischen Komitee" - bestehend aus dem ÖSV, Vertretern der Österreich Werbung und des Fachverbands der Seilbahnen bewertet. Jene Klassen, denen es gelingt, das Olympische Komitee von ihrem "Top-Jugend-Berg der Zukunft" als Austragungsort der Young Winter Games 2005 zu überzeugen, werden mit insgesamt neun Wintersportwochen belohnt.

Das Engagement der Lehrerinnen und Lehrer wird ebenfalls belohnt:
Die neun projektbetreuenden Lehrkräfte der Siegerklassen gewinnen jeweils ein Wochenende für zwei Personen inklusive Skipässe.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Christa Lausenhammer
Unternehmenssprecherin der Österreich Werbung
Tel.: 01/588 66-299
Fax: 01/588 66-266
christa.lausenhammer.@austria.info
Internet: http://www.austria.info

TPT-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | AUW0001