Jubiläumsjahr endete mit Staatsmeistertitel

Zum Abschluss des 550 Jahr-Jubiläums der Marktgemeinde Vordernberg zeigten Österreichs Langlauf-Sprinter ihr Können.

Vordernberg (OTS) - Das Jahr 2003 stand in Vordernberg (Bezirk Leoben) ganz im Zeichen von Feierlichkeiten. Schließlich galt es der Markterhebung von Vorderberg vor 550 Jahren zu gedenken. Den Schlusspunkt des Jubiläumsjahres wurde sportlich gesetzt. Die Langläufer zeigten ihr Können beim mittlerweile dritten "Radmeister-Sprint". Trotz kurzfristiger Absage des Nationalteams und Regens herrschte unter den Besuchern und Athleten begeisterte Stimmung. Waren die ersten beiden "Radmeister-Sprints" (www.radmeistersprint.at) in den Jahren 2000 und 2001 Einladungsrennen gewesen, ging es diesmal um den Titel des Österreichischen Staatsmeisters im Skilanglauf-Sprint und um den Titel des Österreichischen Masters. 49 Männer und 8 Damen stellten sich der Herausforderung auf der 700 Meter langen - selektiven -Strecke mitten durch den historischen Markt und zeigten dabei Langlauf-Spitzenleistungen.

Sieger des "Radmeister-Sprintes 2003" und somit Österreichischer Staatsmeister wurde Thomas Stöggl (SK Saalfelden) vor Harald Wurm (WSV Vomp) und Johannes Eder (SK Maishofen). Lokalmatador Markus Grabmayr (TVN Trofaiach) musste sich mit dem vierten Platz begnügen.

Bei den Damen ging der Sieg an Barbara Feichtner (SPV Schwoich), gefolgt von Bettina Mesotitsch (Union SV Rosenbach) und Michaela Hierschläger (TSU Eidenberg).

Den Titel bei den "Österreichischen Masters", den Seniorenmeisterschaften, holte sich in der Damen Altersklasse I Christine Lindner vom SK Hallein. Die Wertung der Damen AK III konnte Hermine Egger aus St. Jakob im Walde für sich entscheiden. In der Herren-Wertung der AK I (30 - 40 Jahre) siegte Günter Fersterer von der Gendarmerie Die Herren-Wertung AK II (40-50 Jahre) konnte Franz Zörer vom Union Ski Passail für sich entscheiden. Die AK III( 50 - 60 Jahre) sicherte sich Josef Vogel vom PSV Graz. Sieger der AK IV (60-70 Jahre) wurde Siegfried Stummer vom Austria Ski Club.

Und nebenbei zeigten noch die ehemaligen Rapidler Christian Keglevits, Roman Mählich und Rudi Weinhofer, dass sie auch auf Langlauf-Skiern gute Figur machen können. Sie lieferten sich packende Duelle gegen die Donawitzer Kicker-Trainer Heinz Thonhofer, Manfred Kohlbacher und die Nachwuchshoffnung Markus Mühltaler. Mit dabei auch eine Mannschaft des Leiterplattenerzeugers AT&S aus Leoben-Hinterberg sowie eine Damenfußballmannschaft aus der Landesliga im Mürztal.

Unter dem Strich großes Lob von den Verantwortlichen des ÖSV für das OK-Team rund um Erich Marschnig.

Rückfragen & Kontakt:

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0005 2003-12-31/08:23

310823 Dez 03

Gerhard Lukasiewicz / Organisation / Presse: 0664/4019460

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0001