Wildschönau setzt mit dem Franziskusweg ein Zeichen des Friedens

Wien (OTS) - Vom heiligen Franziskus gibt es einen Lobgesang an
den Schöpfer, der unter dem Namen "Sonnengesang des heiligen Franziskus" weltweite Verbreitung gefunden hat. Diesem Vorbild folgend sollte ein Besinnungsweg gestaltet werden, der Natur und Kunst in einmaliger Weise verbindet.

Dem akademischen Bildhauer Hubert Flörl ist es gelungen, die Friedensidee des Heiligen in eindrucksvollen, klaren Formen darzustellen. Neun Stationen, eingebunden in die herrliche Landschaft der Wildschönau, sollen zu einer neuen Beziehung zur Schöpfung anregen.

Der Weg, der zwischen den Kirchdörfern Niederau und Oberau in der Wildschönau vorbei am Bergbauernmuseum verläuft, zeigt die Strophen an die Sonne, an das Universum, an den Wind und das Wetter, an das Wasser, an das Feuer, an die Welt mit ihren Samen und Früchten, an die Liebe und an den Tod.

Der Franziskusweg soll dazu beitragen, in einer Zeit zunehmender sozialer Probleme die Beziehung zu den Mitmenschen zu vertiefen. Er soll uns wieder sensibler machen für die Größe und Herrlichkeit der Schöpfung. Er soll anregen, wieder dankbarer zu sein für alles Gute und Schöne, das uns mit der Schöpfung geschenkt wurde.

~ Feierliche Einweihung des Franziskusweges mit Friedenssymposium Am 25. + 26. Oktober 2004 ~

Montag, 25. Oktober im Bergbauernmuseum z`Bach

17.00 Uhr Begrüßung der Gäste 17.30 Uhr Podiumsdiskussion mit Vertretern Konfessionen zum Thema "Dialog der Religionen" unter der Leitung von Dr. Sixtus Lanner 19.30 Uhr Bauernbuffet 20.30 Uhr Musikalische Darbietung mit dem Gospelchor Wildschönau und Timna Brauer + Elias Meiri Ensemble mit Musik aus verschiedenen Kulturkreisen

Dienstag, 26. Oktober

09.30 Uhr Begehung des Franziskusweges - Treffpunkt Eingangsskulptur Niederau 10.00 Uhr Eintreffen beim Bergbauernmuseum z`Bach - Einweihung und Festakt Weitere Besichtigung des Franziskusweges 11.00 Uhr Frühschoppen mit der "Feierabendmusig" im Zelt beim TVB Wildschönau. Es bewirtet die Landjugend Oberau im Zuge des 1. Oberauer Obtoberfestes.

Änderungen vorbehalten

Bildmaterial finden Sie unter: http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=242166&_lang=de

Rückfragen & Kontakt:

TVB Wildschönau
GF Thomas Lerch
A-6311 Wildschönau 337
Tel.: 0043/(0)5339/8255-0
Mobil: 0043/(0)664/4607632
t.lerch@wildschoenau.at
http://www.wildschoenau.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001