"And the winner is..." Steirischer Tourismuspreis wurde erstmals verliehen - Projekt LoB/Landlust mit dem 1. Preis ausgezeichnet

Wien (OTS) - Unter 72 Projekten, die in 5 Kategorien eingereicht wurden, geht der 1. Preis an das Projekt LoB/Landlust (LoB = Leben in oststeirischen Bauernhöfen) für den Bereich "Themen- und Produktentwicklung". Der Preis wurde anlässlich des Steirischen Tourismustages im Römerdorf bei Wagna heuer das erste Mal vergeben. Die ARGE LoB freut sich über eine von Gerald Brettschuh kreierte Trophäe "Die Steiermagd" und Marketingleistungen im Wert von Euro 4.800 von Steiermark Tourismus für die touristische Vermarktung der Landlust-Häuser.

"Die langen Bemühungen aller Beteiligten haben Früchte gezeigt, wir tragen dazu bei, dass viele schöne alte Häuser in der Oststeiermark gerettet und zugleich einer neuen Nutzung zugeführt werden. Nun wurde dieser Einsatz mit dem Steirischen Tourismuspreis ausgezeichnet!" freut sich LAbg. Franz Majcen.

Das Projekt des EU-Regionalmanagement Oststeiermark, das sich seit knapp 3 Jahren darum bemüht, alte ländliche Baukultur vor dem Verfall zu retten, unterstützt die Hausbesitzern durch Beratungen, Schulungen und Aufzeigen von Fördermöglichkeiten dabei, ihren alten Häusern eine neue Bestimmung zu geben. Die Häuser werden in stilvolle Ferienhäuser umgebaut und damit nicht nur erhalten, sondern kommen mit ihrem qualitätsvollen Angebot genau dem touristischen Trend entgegen.

Derzeit gehören der Angebotsgruppe Landlust 17 Häuser an, bis 2006 soll die Gruppe 40 - 50 Ferienhäuser vereinen.
Urlaubsangebote finden Sie auf der Homepage http://www.landlust.at, weitere Informationen und der neue Folder können über die Tel.Nr. 0650 4358585 oder die E-mail Adresse office@landlust.info angefordert werden.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Helga Bloder
Tel.: 0650 4358585
office@landlust.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002