ncm.at präsentierte Google-Delegation erstmals der österreichischen Touristikelite

"Was tun um erfolgreich im Internet gefunden zu werden" - Praktische Erfolgsbeispiele für gelungenes Webmarketing

Salzburg (OTS) - Eine 3 Mann hohe Google-Delegation und zahlreiche Tipps und Tricks für erfolgreiches Webmarketing präsentierte Michael Mrazek von ncm.at im Rahmen des Praktiker-Seminars der Österreichischen Hoteliervereinigung im Hotel Kobenzl vor über hundert österreichischen Top Touristikern. Mrazek konkretisierte im Rahmen der Vorstellung des "Erfolgsdreiecks von ncm.at" die Bedeutung der professionellen Erstellung und Vermarktung touristischer Websites und die daraus resultierende Messung der Anfragen. "Was den Hotelier interessiert, sind Gäste im Hotel statt nur Besucher auf der Website. Eine Website muss sich rechnen."Das System Checkeffect misst daher u.a. die Zahl der Anfragen, die z.B. von Google eintreffen, die daraus resultierenden Buchungen und den generierten Umsatz. Jakob Schmidlechner, Mohrenwirt am Fuschlsee, Praktiker und überzeugter Anwender: "Der Checkeffect Pfadfinder befreit uns davon, alles glauben zu müssen, was uns irgendwann irgendwer über Marketing gesagt hat. Die Möglichkeit des anonymen Vergleiches mit anderen Unternehmen erweitert unseren Handlungshorizont enorm."

Google Kampagnen

"Jeder Hotelier kann auf Knopfdruck seine Direktmarketing Kampagne bei Google jederzeit Ein- und Ausschalten" erklärte Fredrik Keerberg, Manager Vertical Market von Google, "Anzeige, Budget und Keywords lassen sich laufend ändern." Jeder Touristiker kann die Themen selbst wählen und diese anhand der Keywords (z.B. Skifahren, Hotel etc.) testen. "Durch das Verwenden verschiedener Begriffe optimiert der Unternehmer seine Kampagne und spart langfristig" bestätigt Thomas Hanan, Vertriebschef für Österreich und die Schweiz. Mit den AdWords bucht der Touristiker eine Werbeschaltung, die nur auf dem Bildschirm des Suchenden erscheint, wenn dieser auch tatsächlich das betreffende Thema gesucht hat. Stefan Keuchel, Pressesprecher Europa:
"Streuverluste in der Werbung sind damit Vergangenheit. Google ist im Vergleich mit anderen Medien die günstigste Marketingschiene."

Carrier und Destination

Wolfgang Kurt, Geschäftsführer des Low Cost Carriers Hapag Lloyd Express, bestätigte den Erfolg der Zusammenarbeit mit Google. Die Tiefstpreisfluglinie, die ihr Geschäft v.a. über das Internet abwickelt, muss in jeder Suchmaschine stark präsent sein, insbesonders beim Marktführer Google, der ca. 80 % des deutschsprachigen Marktes abdeckt. Kurt, auch anlässlich der Eröffnung der neuen Strecke Hannover - Salzburg am 03. Dezember in Salzburg, betonte die Wichtigkeit effektiven Webmarketings: "Die Leute werden bei Preisen von - 19,99 angezogen und geben dann - 69,99 für einen Flug aus." Gernot Riedel, Geschäftsführer vom Gasteinertal Tourismus, nutzte die Gunst der Stunde der neuen Streckenanbindung und schnürte in Kooperation mit HLX ein Paket, welches rein über das Internet angeboten wird. "Wir sind mit dem großen Interesse am Angebot sehr zufrieden. Konkrete Buchungszahlen liegen uns in Kürze vor".

Bildmaterial zum Download unter
http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=248259&_lang=de

Rückfragen & Kontakt:

ncm.at - net communication management gmbh
c/o Michael G. Mrazek
Mühlstrasse 4 - 5023 Salzburg
T +43.(0)662.644688
F +43.(0)662.644688-88
m +43.(0)676.83839777
michael.mrazek@ncm.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001