Rekordbeteiligung bei Generali Europacup der Behinderten Sportler

20 Nationen am Pitztaler Gletscher am Start

Pitztal (OTS) - Traumhafte Pistenbedingungen am Pitztaler
Gletscher haben zum diesjährigen Europacup Rennen der Körperbehinderten Sportler eine Rekordbeteiligung beim Starterfeld ausgelöst. Beim Riesenslalom und Slalom Bewerb am Freitag und Samstag in den 3 Starterklassen Blind, Stehend und Sitzend gingen jeweils 160 Aktive aus 20 Nationen an den Start in 3.000 Meter Höhe.

Körperbehinderte aus aller Welt haben damit bewiesen, dass mit ihrer Form des Skisportes bewundernswerte Energieleistungen zu vollbringen sind. Von den anwesenden Freizeitsportlern im Gletscherskigebiet ernteten sie für ihre Leistungen hohe Anerkennung und viel Applaus.

Traditionell stellen die deutsche und österreichische Mannschaft das größte Starterkontingent. Aber auch Exoten des Skisportes aus Südafrika, Chile, Russland oder Niederlande waren am Start des vom SC. St. Leonhard/WSV Zaunhof im Pitztal ausgerichteten Rennens. Diesem ersten internationalen Rennen der Saison 04/05 für Körperbehinderte Sportler am Pitztaler Gletscher waren bereits mehrmalige Trainingskurse auf den Gletscherpisten im Herbst vorausgegangen.

Abhängig vom Grad der Behinderung können die Rennergebnisse der Damen und Herren durch ein ausgefeiltes Kategorisierungssystem unmittelbar miteinander verglichen werden. Das System kommt auch bei den Paraolympic Winterspielen zur Anwendung.

Bereits zum 7.Mal wurde im Rahmen dieser Europacupbewerbe am Pitztaler Gletscher auch die Wertung für die Deutsche Meisterschaft vorgenommen (Bild zum herunterladen unter www.tourismuspresse.at -tvb pitztal/thomas lisy,cz). Im Gedenken an den im Sommer bei einem Motorradunfall tödlich verunglückten deutschen Aktiven Tom Mayer ist der Abschlussbewerb im Super G diesem Spitzenfahrer gewidmet. Der Sieger in der Klasse sitzend wird mit einem neuen Wanderpokal, kreiert von Swarovski, speziell geehrt.

Da im Wintersport der Körperbehinderten für einen Aktiven mindestens eine Helfer- bzw Betreuungsperson zum Einsatz kommt, hat der Generali Europacup im Pitztal auch eine touristische Bedeutung für die Region.

Rückfragen & Kontakt:

Medienkontakt und für den Inhalt verantwortlich:
Mag. Willi Krüger
Marketing/Verkauf/Medien c7O Pitztaler Gletscherbahn
Tel. ++43(0)664 4300620
St. Leonhard im Pitztal

Tourismusverband Pitztal
Unterdorf 18
6473 Wenns/Pitztal
Tel. ++43(0)5414 86 999
www.pitztal.com
info@pitztal.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001