Paraweltcup 2005 in der Gletscherregion Kaunertal: Die Weltelite ist am Start - der Countdown läuft...

Österreichs einziger Paraweltcup findet ab 20. Februar im Tiroler Oberland und Kaunertal statt

Kaunertal (OTS) - Was sich Anfang letzten Jahres bei der WM in der Wildschönau zu einem Highlight entwickelte, findet im Februar 2005 in der Ferien- und Gletscherregion Kaunertal -Tiroler Oberland seine Fortsetzung. Beim Weltcup in Tirol wird die komplette Paraski-Weltklasse am Start sein. Dazu zählen neben den heimischen Spitzensportlern, die gerade erfolgreich von den Weltcuprennen in den USA und Kanada zurückgekehrt sind, die Wettkämpfer aus Deutschland, USA, Frankreich, der Schweiz und Italien. Das heimische ÖSV-Team führen die beiden Topathleten Danja Haslacher und Harald Eder an.

Mit einer feierlichen Zeremonie unter dem Motto "Go together" wird Luise van Staa, Ehefrau von Tirols Landeshauptmann Herwig van Staa, am 20. Februar in Ried zusammen mit vielen Prominenten aus Sport, Wirtschaft und Kultur die Sportler willkommen heißen

Innerhalb von fünf Tagen werden in der Gletscherregion Kaunertal genau so viele Rennen ausgetragen. Je zweimal geht es bei den Frauen und Männern um Weltcuppunkte im Slalom (21. und 22. Februar in Fendels) und Riesentorlauf (23. und 24. Februar in Fendels) - zum Abschluss kämpfen die Athleten um die Top-Plätze in der Speed-Disziplin dem Super-G (25. Februar am Kaunertaler Gletscher). Dabei werden die über 100 Sportler aus 16 Nationen Geschwindigkeiten jenseits der 100 km/h erreichen.

Bereits seit Jahren gilt die Tourismusregion als mustergültige Destination im Bereich der "barrierefreien" Urlaubsmöglichkeiten. Von Beginn an war das Kaunertal etwa bei der Initiative "Tirol ohne Handicap" dabei und auch das Restaurant am Kaunertaler Gletscher wurde behindertengerecht adaptiert. Eugen Larcher, GF der Kaunertaler Gletscherbahnen: "Wir haben rund 1 Mio. Euro investiert, Restaurant, Terrasse, Toiletten und der gesamte Freeflow-Bereich stellen für behinderte Mitmenschen heute kein Problem mehr dar!"

Gesamter Pressetext und aktuelle Bilder auf www.tourismuspresse.at bzw. www.pressezone.at

Rückfragen & Kontakt:

Tourismusverband Kaunertal
Thomas Schmid
Tel. 0664 5841218
t.schmid@kaunertal.com
www.kaunertal.com
www.para-weltcup.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002