Kunst im ARCOTEL Velvet, Berlin-Mitte

Theres Cassini präsentiert "Duschkörper" Wien (OTS) - Das -behagliche- Designhotel ARCOTEL Velvet in der in der Kunstszene liegenden Oranienburger Straße engagiert sich seit seiner Eröffnung im vorigen Jahr für ein reges kulturelles Leben. So ist nun auch eine Zusammenarbeit mit der österreichischen Foto- und Skulptur-Künstlerin Theres Cassini entstanden, der das interaktive Kunstprojekt "Duschberichte" entstammt.

Lebensgroße, geharzte Umrisskörper werden in den Badezimmern und Duschen von 10 Zimmern des ARCOTEL Velvet "gehängt". Die Hotelgäste geraten dabei in ein kurzes intimes Zusammensein von eigener Verletzlichkeit und Nacktheit mit fremden Stellvertreterkörpern an einem fremden und fremdbestimmten Ort. Die Gäste werden ermuntert, ihre Gefühle und Gedanken darüber zu Papier zu bringen - in welcher Form auch immer. Diese Emotions-Schilderungen werden anonym in einer versiegelten Box im ARCOTEL Velvet gesammelt, um dann zur Vernissage in der Walter Bischoff Galerie, Linienstrasse 121 am 18. März 2005 öffentlich gemacht und in einen neuen Kontext gestellt zu werden.

Die Duschinstallationen im ARCOTEL Velvet sind vom 18. Februar bis 01. April 2005 zu sehen. Da die Hotelzimmer während des Projektes von Hotelgästen in der üblichen Weise benutzt werden, ist eine Voranmeldung notwendig.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

ARCOTEL Velvet
Ansprechperson: Jens Gmiat
Tel.: 0049 30 278 753-0
jens.gmiat@arcotel.at
http://www.arcotel.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0001