Tiroler Wintersaison auf Vorjahresniveau

Im vergangenen Jahr (2003/04) wurde in Tirol die nächtigungsstärkste Wintersaison aller Zeiten registriert

Innsbruck (OTS) - Nach Auswertung der Tourismusstatistiken für den Zeitraum November 2004 bis Februar 2005 ist das Rekordniveau des Vorjahres neuerlich in Reichweite: Gezählt wurden seit November 17.168.794 Nächtigungen (+/- 0%) und 3.281.501 Ankünfte (-0,5%). Im Februar konnten die Einbußen mit einem Minus von 2,8% bei den Nächtigungen und -0,1% bei den Ankünften trotz erschwerender Faktoren (Februar 2004 hatte einen Tag mehr, Kumulierung der Semesterferien 2005) geringer als erwartet gehalten werden. Erfreulich auch die Entwicklung der Umsätze in der laufenden Saison: diese sind laut Tiroler Tourismusbarometer um 4,5% gestiegen.

Im bisherigen Saisonzwischenergebnis (November 2004 bis Februar 2005) mussten Nächtigungsrückgänge aus dem Hauptherkunftsmarkt Deutschland (-4,5%) und aus Österreich (-4,3%) verzeichnet werden, die erfreulicherweise durch Nächtigungssteigerungen aus anderen wichtigen Quellmärkten ausgeglichen werden konnten. Nächtigungssteigerungen gab es bei Gästen aus den Niederlanden (+5,1), dem Vereinigten Königreich (+6,1%), der Schweiz (+1,1%), Belgien (+3%), Dänemark (+1,7%), Frankreich (+28,9%), Italien (+8,6%), Polen (+14,7%) und der Tschechischen Republik (+2,1%). Nach Kategorien gereiht zählen bisher die 5/4-Stern-Hotellerie mit Nächtigungszuwächsen von + 5% und die privaten Ferienwohnungen mit +2,6% zu den Gewinnern des heurigen Winters.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Fabienne Edenhauser-Riede
Pressesprecherin Tirol Werbung
Tirol Werbung - Tirol Tourist Board
Maria-Theresien-Str. 55
A-6010 Innsbruck
Tel: +43(0)512 5320 317
Fax: +43(0)512 5320 92317
www.tirol.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002