Das Wasser im Mittelpunkt

Mit Unterstützung von Swarovski bringt die Landesausstellung 05 die Wasserschule in 350 Tiroler und Südtiroler Schulklassen.

Wattens (OTS) - Im Rahmen der Landesausstellung 05 soll an Tiroler und Südtiroler Schulen das Bewusstsein für die lebensnotwendige Ressource Wasser, seine Bedrohung, Erhaltung und nachhaltige Nutzung geweckt und geschärft werden. Die mobile Wasserschule des Nationalparks Hohe Tauern bietet dazu 3-tägige Wasserkurse an, die in den jeweiligen Schulen stattfinden. Unter anderem werden dabei Gewässer in der Umgebung unter die Lupe genommen. Durch die Unterstützung von Swarovski ist das Angebot für die Schüler kostenlos.
Einladung zur Pressekonferenz

Thema:
Im Rahmen der Landesausstellung 05 bringt Swarovski die Wasserschule des Nationalparks Hohe Tauern in Tiroler und Südtiroler Schulen

Ort:
Wirtschaftshauptschule Olympisches Dorf
Kajetan-Sweth-Straße 14, 6020 Innsbruck

Termin:
11. April 2005, 11.00 Uhr

Ihre Gesprächspartner:
Landeshauptmann Dr. Herwig van Staa
Dr. Andreas Braun, Geschäftsführer d.swarovski tourism services gmbh Dr. Benedikt Erhard, Projektleitung Landesausstellung 05
DI Hermann Stotter, Direktor des Nationalparks Hohe Tauern
Mag. Angelika Staats, Projektleiterin Wasserschule Nationalpark Hohe Tauern
Roland Zaggl, Direktor der Wirtschaftshauptschule Olympisches Dorf

Wir freuen uns, Sie bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen. Für Anmeldungen und Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Swarovski International PR
Simone Feix
Tel: +43/5224/500-1854
Fax: +43/5224/501-3002
simone.feix@swarovski.com
www.swarovski.com

Rückfragen & Kontakt:

pro.media kommunikation gmbh
a-6330 kufstein, schillerstraße 3/1
t +43.5372.63174-0
f +43.5372.63174-4

büro innsbruck:
c/o mag. stefan kröll
a-6020 innsbruck, eduard-bodem-gasse 6/3
t +43.512.934664, f +43.512.934664
m +43.664.5258868

Alle aktuellen Presseaussendungen der pro.media finden sich unter
www.pressezone.at
promedia@pressezone.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0002