Drauradweg Kärnten: Radeln mit Kofferträger

Kärnten/Pörtschach (OTS) - Der Drauradweg ist eine der schönsten Radwanderstrecken Europas, er führt von Toblach in Südtirol 434 Kilometer bis nach Maribor in Slowenien. Herzstück sind die kulturell und landschaftlich vielseitigen 280 km durch Osttirol und Kärnten, die man dank "Kärnten Radreisen" besonders komfortabel er-fahren kann.

Die Radreiseprofis organisieren Gepäckstransporte von Quartier zu Quartier, diesen Kofferträger-Service kann man auf organisierten Mehr-Tage-Touren, mit einem Stop-Over-Rad(s)pass auch spontan nutzen. Dabei (und bei Problemen) hilft eine täglich von 8 bis 20 Uhr besetzte Hotline. "Kärnten Radreisen" hat vier Drauradweg-Touren von sieben bis zehn Tage im Programm, bietet auch Mieträder und organisiert am Ende der Tour den Rücktransport zum Anreisehotel bzw. zu Bahnhof oder Flugplatz.

Der Drauradweg ist gut beschildert, großteils asphaltiert und bis auf wenige Ausnahmen autofrei. Wochentouren kosten bei "Kärnten Radreisen" ab 414 Euro, Stop-Over-Übernachtungen ab 19 Euro, für Gepäckstransport fallen für Stop-Over-Gäste täglich 5 Euro an.

Tipp: Am 11. Und 12. Juni gibt’s entlang des Drauradweges zahlreiche Feste mit vielen Attraktionen.

Nähere Informationen über den organisierten Radurlaub in Kärnten und Osttirol finden Sie unter www.kaernten-radreisen.at/presse.php. Bilder stehen zum Download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Kärnten Radreisen
Hauptstraße 203
9210 Pörtschach
Tel.: 0043 (0) 4272/3620-81
info@kaernten-radreisen.at
www.kaernten-radreisen.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TMP0003