access 2005: Das Kongress- und Incentiveland Österreich auf einen Blick

Erfolg durch Markeninszenierung im Kongresstourismus

Wien (OTS) - Angebotsinformation, Erfahrungsaustausch, Geschäftsanbahnung und Wissenstransfer stehen im Mittelpunkt der access 2005. Das von der Österreich Werbung initiierte Forum des heimischen Kongress-, Veranstaltungs- und Incentive-Tourismus findet heuer am 3. und 4. Oktober im Hofburg Kongreßzentrum Wien statt. Bereits zum zweiten Mal vernetzt die access rund 180 Anbieter der österreichischen Kongress- und Veranstaltungswirtschaft mit über 1.500 Fachbesuchern aus dem In- und Ausland.

Nach ihrer gelungenen Premiere im vergangenen Jahr stößt die access 2005 bei Fachbesuchern aus dem In- und Ausland auf reges Interesse: Rund 1.200 Entscheidungsträger aus Österreich und über 300 Fachbesucher aus Deutschland, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, England, Irland, Italien, Skandinavien, den USA und Kanada, der Schweiz, sowie erstmals aus Rußland und Ungarn, werden auf der access von den Veranstaltern - abcn - austrian business & convention network/Österreich Werbung, dem Austrian Convention Bureau (ACB), den Austrian Airlines, dem Vienna Convention Bureau (VCB) und den Round Table Konferenzhotels (RTK) im imperialen Ambiente der Hofburg erwartet.

Erfolgsfaktor der access ist die umfassende Angebotspalette, die sich dem Fachbesucher bietet: vom Tagungshotel bis hin zum Messezentrum, von der Event-Location bis zum Anbieter traditioneller österreichischer Gemütlichkeit. Convention Bureaus der Bundesländer sind ebenso präsent wie Dolmetschservice, Ausstatter oder Destination Management-Agenturen. "Auch für den Business-Gast erschließt sich bei der access Österreichs Charme als Gastgeberland", ist Dr. Arthur Oberascher, Geschäftsführer der Österreich Werbung, überzeugt.

Getreu dem Selbstverständnis der Österreich Werbung als Wissensagentur für die heimische Tourismuswirtschaft bietet die acces 2005 jedoch noch mehr: Bei der access academy, der hochkarätig besetzten Vortragsreihe "Marke statt Masse" im Rahmen der access, referieren internationale Experten der Messe- und Veranstaltungsbranche über Strategien zum Markterfolg: Wichtigste Aussage: Veranstaltungen sind Marken! Im Zeitalter unzähliger Events führt nur eine klare Markeninszenierung zum dauerhaften Erfolg einer Veranstaltung. Die Experten der access academy zeigen anhand erfolgreicher Beispiele wie Markenmanagement im Kongress- und Veranstaltungsbereich aussehen kann. Keynote Speaker André Schneider, Chief Operating Officer des World Economic Forum (WEF) in Davos, zeichnet den Weg einer der erfolgreichsten Marken der internationalen Kongress-Szene nach.

"Die access ist eine jährliche Positionsbestimmung der österreichischen Kongress-, Veranstaltungs- und Incentivewirtschaft", so ÖW-Chef Oberascher. Eine Position, in der Österreich nicht nur als anerkanntes sondern auch als charmantes Gastgeberland im internationalen Wettbewerb der Destinationen bestens aufgestellt ist.

Rückfragen & Kontakt:

*** TPT-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0042 2005-09-20/09:20

200920 Sep 05

Österreich Werbung
Public Relations
Dr. Christa Lausenhammer
Tel.: 01/588 66-299
Mail:christa.lausenhammer@austria.info

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AUW0001