10 Jahre Swarovski Kristallwelten & "fadin’ to whiteout"

Einladung Pressekonferenz/Event

Wattens (OTS) - Pressekonferenz
"10 Jahre Kristallwelten & "fadin’ to whiteout":

Dienstag, 22. November 2005, 10 Uhr
Sarovski Kristallwelten, Wattens/Tirol, U1

Gesprächspartner:
Dr. Andreas Braun, Swarovski Kristallwelten
Prof. Kjetil Thorsen, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Institut für experimentellen Hochbau

Anschließender Fototermin bei Außeninstallation "fadin’ to whiteout".

Jubiläumsevent
"10 Jahre Kristallwelten & "fadin’ to whiteout":

Donnerstag, 24. November, 2005, 19 Uhr
Swarovski Kristallwelten, Wattens/Tirol

Gesellschaftlicher Event anlässlich des Jubiläums "10 Jahre Swarovski Kristallwelten" und Präsentation der Rauminstallation "fadin’ to whiteout". Erwartet werden zwischen 300 und 400 Gäste -darunter Partner und Freunde des Hauses Swarovski.

Kurzinformationen:
10 Jahre im Bann des Riesen

Ein wasserspeiender Riese, der den Betrachter magisch in ein Inneres zieht, wo Wunderkammern Leuchtfeuer der Phantasie entfachen, hat es vermocht, innerhalb von nur zehn Jahren zu einem weltweit wiedererkannten Kunstobjekt mit bislang mehr als 6 Millionen Besuchern zu werden. Das Einzigartige an den Swarovski Kristallwelten ist der geträumte Traum - das materialisierte Bekenntnis eines Unternehmens zur Vielfalt der Ideen, die durch ihren Schaffensgegenstand, Kristall von höchster Brillanz, freigesetzt werden. Ursprünglich Geschenk an Mitarbeiter, Sammler, Kunden und Partner anlässlich des 100. Gründungsjubiläums von Swarovski 1995, sind die von André Heller ersonnenen Swarovski Kristallwelten ein Ort geworden, an dem Menschen unterschiedlicher Herkunft Freude empfinden über ihr Staunen, das so facettenreich, spontan und unverfälscht ist wie Kristall selbst.

Außeninstallation "fadin’ to whiteout"

"Whiteout" bezeichnet ein arktisches Phänomen, welches bei dünner Bewölkungsdecke und Neuschneelage zu beobachten ist. Die stark diffuse Sonnenlichtreflexion zwischen den Schichten hat den Verlust jeglicher Konturen und Schattenerscheinungen zur Folge, was zur völligen Orientierungslosigkeit und damit zu einer neuen Wahrnehmung von Licht führen kann. In der experimentellen Rauminstallation "fadin’ to whiteout" im Außenbereich der Kristallwelten können Besucher Licht in einer künstlerisch außerordentlichen Form "riechen" und sich mit allen Sinnen dem "weißen Rauschen" hingeben.

Um Anmeldung bis Freitag, 18. November, wird gebeten.

Fotos auf:
http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=283209&_lang=de
http://www.pressezone.at/presse/2005-11-09_skw_fadin.php

Rückfragen & Kontakt:

Maria Ligges
Swarovski Kristallwelten
A-6112 Wattens
Tel. +43 (0)5224 500-3836
Fax +43 (0)5224 57537
maria.ligges@swarovski.com
www.swarovski.com/kristallwelten

Medienkontakt:
pro.media kommunikation gmbh
Alle aktuellen Presseaussendungen der pro.media
finden sich unter www.pressezone.at
promedia@pressezone.at

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0135 2005-11-09/12:13

091213 Nov 05

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0001