"Mozart 2006 - Österreich feiert das Genie"

Wien (OTS) - Österreich zur Zeit des Barock: Verwinkelte Gassen, prächtige Landsitze, prunkvolle Schlösser - atmosphärisch dichte Bilder, leuchtende, warme Farben. Und mittendrin das junge Genie auf dem Weg zum Ruhm. Schnitt. Österreich heute: Modern und traditionsbewusst, nostalgisch und avantgardistisch, kulturelles Erbe pflegend und Neues erprobend - ein Land, in dem Kultiviertheit auf Schritt und Tritt spürbar ist. Die Rede ist von "Mozart 2006 -Austria Celebrates the Genius", so der Titel des Kurzfilms, den der österreichische Regisseur Curt Faudon auf Initiative des Echo Verlages und im Auftrag der ARGE Mozart (Österreich Werbung, Wien Tourismus, SalzburgerLand Tourismus und die Tourismus Salzburg GmbH) in Szene gesetzt hat.

Faudons Kurzfilm, der den bis heute die Welt verzaubernden Charme von Mozarts Werk und Wirkungsstätten anlässlich des Mozart-Jahres 2006 erlebbar macht, bleibt auch auf dem internationalen Parkett nicht unbeachtet: Die Fachwelt feiert "Mozart 2006": Diesmal als Siegerfilm beim Festival des CIFFT (Comité International des Festivals du Film Touristique), dem "Festival der Festivals" der Tourismusfilme, das am 11. November in Wien stattfand.

Mozarts und Österreichs Charme kann offensichtlich - von einem renommierten Künstler wie Curt Faudon filmisch aufbereitet - auch vor internationalem Fachpublikum bestehen. Der Film macht visuell und musikalisch spürbar, was es heißt, auf Mozarts Spuren in Österreich zu wandeln. 380 Komparsen und Künstler erwecken in "Mozart 2006" Vergangenheit und Gegenwart, Geschichte und Geschichten rund um Mozart, Salzburg und Wien, umspielt von modern adaptierten Mozart-Melodien, zum Leben. "Wir wollten keinen Reisebericht machen", kommentiert Autor und Regisseur Faudon, "wir wollten beim Zuseher das Bedürfnis wecken, dorthin fahren zu wollen!".

Und tatsächlich war auf einem Bewertungsblatt der Juroren des Festivals als Kommentar zu lesen: "Da will ich hin!"

"Mit Curt Faudons Mozart-Film zeigt das Urlaubsland Österreich seine kultivierte Seite in einer Art und Weise, die Lust macht, das Genie Mozart an den Orten seines Wirkens zu erleben", ist sich ÖW-Geschäftsführer Dr. Arthur Oberascher sicher. "Curt Faudons filmischer Ansatz, Mozart an den Dreh- und Angelpunkten seines Lebens und Wirkens - Salzburg und Wien - zu präsentieren, Geschichte und Gegenwart miteinander zu kombinieren, hat uns und unsere potentiellen Gäste im Jahr 2006 überzeugt", pflichten auch Leo Bauernberger von der SalzburgerLand Tourismus GmbH und Herbert Brugger von Tourismus Salzburg bei.

Rückfragen & Kontakt:

SalzburgerLand Tourismus GmbH
Mag. (FH) Agnes Schallmeiner
Wiener Bundesstraße 23, A-5300 Hallwang
Tel: +43 662 6688 22, Fax: +43 662 6688 66
a.schallmeiner@salzburgerland.com ; www.salzburgerland.com

Tourismus Salzburg GmbH
Dr. Christian Piller
Auerspergstraße 6, A-5020 Salzburg
Salzburg Congress, Congress Services
Tel: +43/662/88987-201, Fax: +43/662/88987-450
Piller@salzburgcongress.at , www.salzburgcongress.at

Wien - Tourismus
Manfred J. Kaufmann, Manager Klassische Werbung
Obere Augartenstrasse 40, 1025 Wien, Österreich
Tel.: 0043 1 211 14 251
Fax: 0043 1 216 84 92
www.wien.info

Österreich Werbung
Claudia Ellersdorfer, Key Account Management
Margaretenstraße 1, 1040 Wien
T: +43 1 588 66-257
F: +43 1 588 66-42
claudia.ellersdorfer@austria.info

*** TPT-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0081 2005-11-11/10:30

111030 Nov 05

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AUW0001