Schneesicheres Training auf dem Kitzsteinhorn

Polens Skisprung-Nationalmannschaft trainiert für die kommende Saison

Zell am See/Kaprun (OTS) - Balance und das Gefühl für den ersten Schnee: Auf dem Kitzsteinhorn, dem Gletscherskigebiet der Europa-Sportregion Zell am See-Kaprun, trainierte die polnische Skisprung-Nationalmannschaft am vergangenen Wochenende für den Start in die Saison. Die österreichische Wintersportdestination präsentierte sich den Weltklassesportlern dabei von ihrer besten Seite: 'Wir hatten sehr gutes Wetter und haben eigens für unsere Gäste eine Naturschanze präpariert', sagt Hans Wallner, Geschäftsführer der für die Regionsvermarktung zuständigen Europa-Sportregion Marketing GmbH. Schneemangel in den großen Skisprungzentren machte das Ausweichen der Polen in die schneesichere Europa-Sportregion nötig.

Über die perfekt weißen Trainingsbedingungen freute sich vor allem Adam Malysz, der Star unter den polnischen Adlern. Den Sommer über trainieren die Skispringer auf Matten und verlieren so mit der Zeit das Gefühl für die Landung im Schnee. Jetzt, kurz vor dem Weltcupauftakt im finnischen Kuusamo, ist es wichtig, das Gefühl für das weiße Element zurückzubekommen. Malysz hat sich für die neue Saison nämlich hohe Ziele gesteckt: Bei der Vierschanzentournee, der Olympiade in Turin, im Gesamtweltcup und bei der Skiflug Weltmeisterschaft am Kulm will er diesmal auf dem Treppchen stehen und den finnischen Konkurrenten Janne Ahonen auf seinen Platz verweisen. Auch seine Teamkollegen haben sich vorgenommen, ganz vorne mitzuspringen. Der polnische Nationaltrainer Heinz Kuttin, ein Österreicher, der seine eigene Karriere gleich zweimal mit dem Weltmeistertitel im Skisprung krönte, kann den Wettbewerben dennoch gelassen entgegensehen. Das Training in der Europa-Sportregion war nur das i-Tüpfelchen der Vorbereitungen auf die Saison. Der Unterstützung der heimischen Fans kann man sich auch schon jetzt sicher sein. Die Mannschaft und auch der Trainer werden in Polen als Nationalhelden gefeiert und das zeigte sich sogar am Wochenende in Zell am See und Kaprun.

Mehr Infos rund um die Neuheiten der Europa-Sportregion sind im Internet unter www.europasportregion.info zu finden.

Version in Englisch:
http://www.europasportregion.info/Press_Information.464+M510579da73d.
0.html?&tx_cwtpresscenter_pi1[showUid]=31

Version in Polnisch:
http://www.europasportregion.info/Artyku_322_prasowy.464+M50b68072b00
.0.html?&tx_cwtpresscenter_pi1[showUid]=44

Foto auf http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=283488&_lang=de

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt Europa-Sportregion
Gästeservice
Europa Sportregion Marketing GmbH
Telefon +43 (0)6542 - 770 0
info@europasportregion.info

Kontakt Presse
knoefler-journalist | media and communications
Benjamin Knöfler
Telefon +49 (0)6028 - 80729 0
esr@knoefler.de*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***TPT0241 2005-11-15/16:09151609 Nov 05

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0002