"Alpine Wellness International": Vermarktung künftig auf nationaler Ebene

Hallwang (OTS) - Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich die neue Qualitätsmarke "Alpine Wellness International" (AWI) in den vier Alpenländern Deutschland, Österreich, Italien und Schweiz etabliert. Zahlreiche Orte und Betriebe sind bereits zertifiziert; weitere folgen. Nach Aufbau und Etablierung geht es jetzt in die Umsetzung:
die Vermarktungsoffensive ist Aufgabe der beteiligten nationalen und regionalen Tourismusmarketing-Organisationen.

Mit der Zertifizierung von insgesamt zehn Testbetrieben in Österreich, Südtirol, Bayern und der Schweiz lancierte die Gesellschaft Alpine Wellness International GmbH Anfang 2004 die neue Top-Marke "Alpine Wellness". Der Wunsch führender europäischer Wellness-Hotels im Alpenraum nach einer verbindlichen Qualitätszertifizierung, nach einheitlichen und strengen Kriterien sowie einer klaren Profilierung des Alpenraums als führende Wellness-und Gesundheitsregion war Grund dafür, die Organisation ins Leben zu rufen. Innerhalb von nur zwei Jahren gelang es den vier Mitgliedern (AWÖ - Verein Alpine Wellness Österreich, Bayern Tourismus Marketing GmbH, Südtirol Marketing Gesellschaft und Schweiz Tourismus), das Label "Alpine Wellness International" in der Branche als Gütesiegel zu etablieren.

Nachdem die Aufbauarbeit nun erfolgreich abgeschlossen werden konnte, wurde die gemeinsame Entwicklungsgesellschaft Ende 2005 aufgelöst und die Vermarktung der Marke AWI an die nationalen und regionalen Marketingorganisationen - in Österreich an den Verein Alpine Wellness Österreich (der Verein wird von den Landestourismusorganisationen Vorarlbergs, Tirols, des SalzburgerLandes, Kärntens, der Steiermark und Oberösterreichs getragen) - übergeben. Die Auflösung der internationalen Entwicklungsgesellschaft erfolgt auch ganz im Sinne effizienter und schlanker Organisationsstrukturen.

Insgesamt wurden in Österreich bisher 15 Hotels und die Region Bad Kleinkirchheim mit der Qualitätsmarke Alpine Wellness International zertifiziert. "Wir werden die Betreuung der österreichischen Mitglieder sowie deren Marktkommunikation nahtlos übernehmen und einen Schwerpunkt auf die Marktkommunikation legen", betont AWÖ-Obmann Gregor Seufert. "Großer Dank gebührt an dieser Stelle Bernhard Jochum, dem Geschäftsführer der Alpine Wellness International GmbH. Seine Arbeit machte die Etablierung von AWI erfolgreich und die reibungslose Übernahme durch AWÖ und die Landestourismusorganisationen erst möglich." Auch wenn AWI künftig über die nationalen und regionalen Plattformen vermarktet wird, soll die Zusammenarbeit insbesondere bei den Themen Qualitätssicherung und Angebotsentwicklung zwischen den ehemaligen Gesellschaftern der vier Länder weiter bestehen. "Denn es bleibt unser gemeinsames Ziel", so Seufert, "den Alpenraum weltweit als eine der attraktivsten und wirkungsvollsten Wellness- und Gesundheitsregionen zu profilieren."

Fotos zum Downloaden finden Sie unter:
www.tourismuspresse.at/detail.html?id=287828&_lang=de

Rückfragen & Kontakt:

Verein Alpine Wellness Österreich
Wiener Bundesstraße 23, 5300 Hallwang
Obmann Mag. Gregor Seufert
c/o Tirol Werbung
Tel: 0512.5320.250
Obmann-Stellvertreter Dr. Christian Steckenbauer
c/o SalzburgerLand Tourismus GmbH
Tel: 0662 - 6688 - 10
gregor.seufert@tirolwerbung.at,c.steckenbauer@salzburgerland.com

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER
VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0110 2006-01-23/12:16

231216 Jän 06

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0002